Sonderthema:
Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Bei keinem Regierungs-Vorhaben gibt es derzeit eine größere Zustimmung der Bürger als beim Plan, unsere Lehrer mit einem neuen Dienstrecht zu mehr Unterricht in der Klasse zu bewegen.

Die Lehr-Verpflichtung unserer AHS-Lehrer beträgt derzeit 20 Stunden, die meisten sind – administrativ belastet – überhaupt nur 17 Stunden in der Klasse, während die Eltern teure Nachhilfekurse und Nachmittagsbetreuung zahlen müssen. Das ist ein weltweiter Minus-Rekord.

Zu einer modernen Ganztagsschule gehört ein modernes Lehrerdienstrecht. Wir brauchen Förderkurse, Begabten-Training, mehr Sport und Kultur, Nachmittagsprogramme.

Kurz: Wir brauchen unsere Lehrer in der Schule – und nicht in der Bürokratie oder zu Hause.

Eine Lehrer-Gewerkschaft, die das verhindern will, ist ein Skandal – dass der Lehrer-Boss im Vorhinein „Nein“ zu mehr Unterricht sagt, ist nicht zu akzeptieren.

Der Schulbeginn zeigt, wie groß die Probleme in unseren Schulen sind: 1.000 Lehrer fehlen, es gibt viel zu wenig Ganztagsschulen.

Die Schulreform muss kommen. Die Regierung darf sich von der ÖVP-Lehrer-Gewerkschaft nicht länger bremsen lassen. Sonst wird es zum Aufstand der Eltern kommen.

 

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten