Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

„Polit-Neurotiker“. Peter Pilz ist das, was man einen „Psycho-Politiker“ nennt. Seine eigenen grünen Anhänger bezeichnen ihn auf „standard.at“ als „durchgeknallten Polit-Neurotiker“. Der einst so verdienstvolle Grüne, der (mit mir gemeinsam) den Noricum-Skandal, die Lucona-Affäre und vieles mehr aufgedeckt hat, macht heute nämlich nur noch Politik per Adrenalin. Auf wen Pilz einen (persönlichen) Hass hat – der wird politisch (etwa im U-Ausschuss) verfolgt.

Auf mich hat Pilz derzeit einen besonderen Hass. Erstens: Weil ich ihn vor einem Gericht geklagt habe, weil er – ohne jeden Beweis und Anlass – behauptet hat, ich hätte ihn „erpresst“. Was frei erfunden war. Und zweitens: Weil ÖSTERREICH enthüllt hat, dass er nach 10 Wochen (!) Parlamentsferien ausgerechnet in der Woche, in der die Zukunft des U-Ausschusses entschieden wurde, eine weitere Woche auf Urlaub gefahren ist.

Seither benützt Pilz den U-Ausschuss als Rache-Plattform und deckt ÖSTERREICH mit falschen Unterstellungen ein. Es ist also nicht ungefährlich, kritisch über Pilz zu berichten. Trotzdem muss die heutige ÖSTERREICH-Enthüllung veröffentlicht werden.
Wohnung für Bedürftige. Peter Pilz, der von jedem anderen Politiker wegen jeder Kleinigkeit sofort den Rücktritt fordert, lebt seit 26 Jahren mehr oder weniger illegal in einer extrem hoch geförderten Sozialwohnung eines Gemeindebaus, die definitiv für Bedürftige gedacht ist.

Der grüne Langzeit-Abgeordnete, der satte 8.160 Euro monatlich kassiert, zahlte 26 Jahre lang für seine 66-m2-Wohnung in bester Lage an der Alten Donau lächerliche 66 Euro Miete. Das ist sage und schreibe 1 Euro pro Quadratmeter. Heuer wurde die Miete auf 2 Euro pro Quadratmeter erhöht. Das ist noch immer ein Geschenk. Jeder normale Bürger zahlt in gleicher Lage 15 Euro pro Quadratmeter.

Unanständig. In Wahrheit hat sich Pilz seine Gemeindebauwohnung erschwindelt. Das ist schlicht und einfach extrem unanständig. Bei jedem anderen Politiker würde ein Peter Pilz den Rücktritt fordern.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Bub vergewaltigt: Hofer will Iraker ausweisen
Forderung Bub vergewaltigt: Hofer will Iraker ausweisen
Flüchtling gab "sexuellen Notstand" als Motvi für seine brutale Tat an. 1
So heftig hetzt Gudenus gegen Weichselbraun
Nach Stenzel-Diss So heftig hetzt Gudenus gegen Weichselbraun
Auf Facebook holte der FPÖ-Politiker zu einem Rundumschlag aus. 2
Der blaue Rundumschlag gegen den ORF
Nach Weichselbraun-Sager Der blaue Rundumschlag gegen den ORF
Strache, Stenzel & Co ziehen Konsequenzen aus dem Opernball-Eklat. 3
Kurz: Keine Sozialleistung für Zuwanderer
Forderung Kurz: Keine Sozialleistung für Zuwanderer
VP-Außenminister will Briten-Deal nutzen, um Sozialleistungen für Zuwanderer zu kappen. 4
Khol: Mindestlohn von 2.400€ netto für alle
Aufregung Khol: Mindestlohn von 2.400€ netto für alle
Der ÖVP-Präsidentschaftskandidat überrascht mit einem ungewöhnlichen Wunsch. 5
Faymann: Migranten in die Türkei zurückschicken
Politik-Insider Faymann: Migranten in die Türkei zurückschicken
Kanzler: Flüchtlinge sollen von der EU-Außengrenze zurückgeschickt werden. 6
Van der Bellen top, Hofer holt auf
Präsidenten-Wahl Van der Bellen top, Hofer holt auf
Van der Bellen hat derzeit die besten Karten für die Hofburg, doch FP-Kandidat legt zu. 7
Flüchtlinge bestimmen Umfrage
Sonntagsfrage Flüchtlinge bestimmen Umfrage
FPÖ würde mit Abstand eine Nationalratswahl gewinnen – es geht nur um die Flüchtlinge. 8
Faymann will Sicherung der Grenzen ausweiten
ÖSTERREICH Faymann will Sicherung der Grenzen ausweiten
Kanzler kündigt mehr nationale Grenzkontrollen an. 9
Jetzt wird's ernst für Grasser: Bericht fertig
Justizpanne behoben Jetzt wird's ernst für Grasser: Bericht fertig
Die Korruptionsstaatsanwaltschaft hat vor wenigen Tagen Vorhabensbericht abgeschickt. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.