Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Österreich bekommt 2013 ein „Super-Wahljahr“ mit einem ersten „Super-Wahltag“ – dem 3. März. Dabei ist für alle etablierten Parteien auch eine „Super-Watsche“ garantiert.

Die SPÖ muss am meisten zittern: Ihr droht bei der Heeres-Volksbefragung ebenso ein Debakel wie in Salzburg. Dafür dürfen die Roten auf den Erdrutsch in Kärnten hoffen, wo Rot-Grün möglich scheint.

Die ÖVP wird wohl in Kärnten in die Bedeutungslosigkeit fallen und in Tirol zerrieben werden. Dafür winken ein Wechsel in Salzburg und ein Triumph in Niederösterreich – wo Pröll konkurrenzlos ist.

Der FPÖ droht in Kärnten ein blaues Auge – vermutlich verliert sie ihre Machtposition. Dazu kommt ein Jammer-Auftritt in NÖ und Tirol. Nur Salzburg verspricht Erfolg.

Heißt: Allen Parteien droht 2013 ein Polit-Erdbeben – am stärksten überraschenderweise der FPÖ.

Aber auch Stronach hat noch lange nicht gewonnen. Bleibt er in NÖ, Kärnten und Salzburg unter 10 %, ist der Sieger-Nimbus futsch.

Fest steht: Mit dem alten Gemurkse wird keine Partei gewinnen. SPÖ, ÖVP und FPÖ werden sich gleich zu Jahresbeginn neu aufstellen müssen, wenn sie vermeiden wollen, dass 2013 für sie zur Katastrophe wird.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen