Jetzt wird Regierung nervös ...

Das sagt ÖSTERREICH

Jetzt wird Regierung nervös ...

Morgen fällt im ORF die Vorentscheidung für die spannendste Präsidenten-Wahl der 2. Republik: Van der Bellen, Hofer, Griss und Hundstorfer matchen sich 150 Minuten lang um die 2 Plätze für die Stichwahl. Van der Bellen muss seine Favoritenrolle verteidigen – wirkt er müde oder souverän?

Hofer muss zeigen, dass mit ihm nicht die Staatskrise ausbricht.

Griss hat die Chance, mit einem guten TV-Auftritt sogar Erste zu werden.

Und Hundstorfer muss das Unmögliche schaffen: Er muss ab morgen 10 % in den Umfragen aufholen – mit den Themen Pensionen, Asyl, Arbeitsplätze.

Wenn Hofer Präsident wird, kommt Neuwahl

Wenn Hundstorfer vor der Stichwahl scheitert, Khol das erwartete Debakel erlebt und gar Strache-Darling Hofer Präsident wird, dann wird es für die Regierung dramatisch.

Die ÖVP liefert schon einen Vorgeschmack darauf, was sich in dieser Regierungs-Partei nach einem Khol-Debakel abspielen wird.

Django Mitterlehner hat dann nur noch die Alternative einer qualvollen Demontage oder des selbstgewählten Abgangs mit erhobenem Haupt à la Spindelegger.

Werner Faymann steht dann ohne Partner da – und kann sich in diesem Fall wohl nur noch in Neuwahlen retten. Im Duell mit Strache hat Faymann – so wie schon Häupl – die besseren Karten.

Vor allem wenn Strache auf VP-Seite gegen Kurz antreten muss, kann Faymann als Kanzler durchaus noch überleben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten