Wetter

Wetter

Wetter

1 / 3

So "JoJo" ist der Sommer

Einmal liegen wir bei Megahitze und Supersonnenschein stundenlang am See. Dann wiederum fallen, wie am Montag, innerhalb von wenigen Stunden 100 Liter Regen pro Quadratmeter!

Dieser Sommer kommt einfach nicht in Fahrt – das Wetter wechselt zwischen den Extremen. Ein Überblick:

Wechselhaftes Wetter setzt Wetterfühligen zu

  • Noch am Sonntag haben wir in Österreichs heißestem Ort (Waidhofen an der Ybbs) bei 35,5 Grad geschwitzt. In Wien kletterten die Temperaturen auf heiße 34,6 Grad. Bis Tief „Paula“ kam.
  • In Teilen Ober- und Niederösterreichs gab es heftige Überschwemmungen, die Temperaturen stürzten um fast zehn Grad ab. Keine Ausnahme, wenn man sich die Entwicklungen des letzten Monats anschaut.
  • So feucht wie in den letzten 30 Tagen war es im Sommer selten in Österreich. In Klagenfurt und Bregenz gab es 100 Prozent mehr Niederschläge, in Eisenstadt ein Regen-Plus von 46,3 Prozent. Auch in Innsbruck (+40,8 %) und Wien (+26,8 %) regnete es mehr als sonst.
  • Schon 55.956 Mal hat es seit Jänner über Österreich geblitzt. Ein Plus von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr! Allein in der Steiermark gab es mehr als 5.000 zusätzliche Blitze, in der Bundeshauptstadt beinahe doppelt so viel wie 2013.
  • Auch die Bademeister leiden unter dem extremen Jo-Jo-Wetter: In den Wiener Sommerbädern gab es bis jetzt 202.853 Besucher weniger als im Vorjahr! Bisheriger trauriger Höhepunkt: Am Dienstag wollten gerade einmal 1.963 Wiener schwimmen gehen – das sind 23 Mal weniger als am 22. Juli 2013.

Kein Wunder also, dass uns das Jo-Jo-Wetter auch körperlich zusetzt. Fast drei Millionen Österreicher sollen wetterfühlig sein und derzeit verstärkt unter Migräne, Abgeschlagenheit und Kreislaufproblemen leiden.

(mud)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Ganzes Dorf deckte Missbrauch durch Promi-Wirt
Lange Haft Ganzes Dorf deckte Missbrauch durch Promi-Wirt
Ein bekannter Wirt missbrauchte jahrelang seine Tochter. Der ganze Ort wusste davon. 1
Tochter über ein Jahrzehnt missbraucht: Lange Haft
Ganzer Ort wusste Bescheid Tochter über ein Jahrzehnt missbraucht: Lange Haft
Die heute 30-Jährige wurde mehr als zehn Jahre lang von ihrem Vater missbraucht. 2
Mopedlenkerin (15) 110 Meter in Wiese geschleudert - tot
Tragischer Unfall Mopedlenkerin (15) 110 Meter in Wiese geschleudert - tot
Der 32-jährige Lenker des Pkws hatte 0,7 Promille Alkohol im Blut. 3
So tricksen die Moscheen: Türschild ausgetauscht
Kultusminister schlug bereits Alarm So tricksen die Moscheen: Türschild ausgetauscht
Auf der geschlossenen Moschee am Wiener Antonsplatz prangt ein neues Schild. 4
Irre Kletter-Aktion am Donauturm
Freeclimber Irre Kletter-Aktion am Donauturm
Lebensgefährliches Kletterabenteuer auf den höchsten Turm Österreichs. 5
Wolf-Trainerin ersticht eigenes Baby
Depressionen nach der Geburt Wolf-Trainerin ersticht eigenes Baby
In einem psychischen Ausnahmezustand tötete eine 41-Jährige ihren Säugling. 6
Mutter erstach vier Monate alte Tochter
Mordalarm in NÖ Mutter erstach vier Monate alte Tochter
41-Jährige soll im Zuge psychischer Beeinträchtigung gehandelt haben. 7
Frau in Waldstück in NÖ vergewaltigt: Täter gefasst
Traiskirchen Frau in Waldstück in NÖ vergewaltigt: Täter gefasst
Ein Afghane soll eine Albanerin in Traiskirchen missbraucht haben. Nun soll er in Bayern gefasst worden sein. 8
Grasser nennt Hochegger "Schlange"
KHG bekennt sich "nicht schuldig" Grasser nennt Hochegger "Schlange"
Am Dienstag sprach er erstmals vor Gericht und bekannte sich "nicht schuldig". 9
Aufruf auf Arabisch zu Demo vor Kanzler-Palais
Gegen Asylpolitik der Kurz-Regierung Aufruf auf Arabisch zu Demo vor Kanzler-Palais
Die Plattform für menschliche Asylpolitik ruft am Mittwoch zur Großdemonstration - auch auf Arabisch. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten