28. Juni 2010 08:41

Dicke Österreicher 

Nur jeder 4. ist mit Gewicht zufrieden

Die Mehrheit der Österreicher hält sich für zu dick und möchte abnehmen.

Nur jeder 4. ist mit Gewicht zufrieden
© Getty Images

Nur 28 Prozent der Österreicher sind mit ihrem Gewicht zufrieden. 53 Prozent finden sich etwas, 13 Prozent sogar viel zu dick. Das hat eine im Frühjahr von der Wiener Städtischen Versicherung und dem Internetportal NetDoktor.at durchgeführte Umfrage unter 600 Personen aller Altersgruppen ergeben, knapp drei Viertel davon weiblich.

Abnehmversuche
78 Prozent der Befragten äußerten demnach den Wunsch, einige Kilos loszuwerden. Das waren mehr Leute als angaben, mit ihrem Gewicht unzufrieden zu sein. 86 Prozent der Interviewten hatten bereits Abnehmversuche hinter sich, 16 Prozent von ihnen schon mehr als zehn. Rund jeder Fünfte versucht beinahe ständig abzunehmen. Nicht einmal jeder Vierte, der es schon probiert hat, war dauerhaft erfolgreich. Fast jeder zweite hat zwar ab-, dann aber wieder zugenommen.

Die besten Abnehm-Tipps
1. Bringen Sie mehr Schärfe ins Leben

Statt zu Salz sollten Sie während Ihrer Abnehm-Phase zur Schärfe greifen. Der Grund: Salz bindet Wasser im Körper. Chili und Pfeffer erhöhen dagegen den Kalorienbedarf im Körper.

2. Die Abnehmtricks der Inder
Nach der ayurvedischen Lehre sollte man ein bis zwei Gläser warmes Wasser gleich nach dem Aufstehen trinken. Das kurbelt die Verdauung an. Und tagsüber fördert Ingwerwasser die Entschlackung. Es ist auch ein idealer Fatburner.

3. Hunger ade mit Akupressur
Wenn der Heißhunger kommt, dann können Sie das Begehren nach herrlichen Leckerbissen mit Akupressur einfach wegdrücken. Zirka 20 Sekunden den Mittelfinger in die Kerbe zwischen Nase und Oberlippe drücken. Dieser Trick macht sie stark gegen eine Heißhungerattacke auf Schokolade.

4. Am besten bitter
Die meisten Salatblätter wie Rucola, Chicorée oder Endivien oder Radicchio haben während der Diät einen entscheidenden Vorteil: Ihre Bitterstoffe wirken verdauungsfördernd, entgiftend und verringern, im Gegensatz zu süßen Sünden, den Appetit.

5. Abwechslung macht schlank
Wer immer zu den gleichen Speisen greift, wird langsamer satt als Diätwillige, die für Abwechslung am Teller sorgen. Deswegen gilt das Motto: Treiben Sie es am Teller möglichst bunt.

6. Keine Chance für das Fett
Das Lieblingsgemüse von Star-Köchin Sarah Wiener sind Artischocken. Sie kennt ihr figurformendes Geheimnis: Artischocken enthalten den Bitterstoff Cynarin. Er verbrennt soviel Fett, dass es sich nicht in den Depots einlagern kann.

7. Fatburner Papaya
Die Frucht enthält das Enzym Papain, das mit Eiweiß die Fettverbrennung erhöht. Ein kleiner Papaya-Shake mit einem Esslöffel untergerührtem Eiweiß sollte während der Diätzeit täglich am Speiseplan stehen. Da purzeln die Kilos nur so dahin. Auch ein Apfel pro Tag hilft während der Diät enorm. Es ist quasi ein natürlicher Appetitzügler. Äpfel quellen im Magen auf und lassen uns bei der darauffolgenden Mahlzeit um 20 Prozent weniger essen.

8. Mehr Bewegung ins Leben bringen
Nur wenige schaffen es, nur durch eine Kalorienreduktion den erwünschten Abnehmeffekt zu erzielen. Deswegen sollte man auf Bewegung setzen: Schon zwanzig Minuten am Tag genügen, um den Stoffwechsel anzukurbeln.

9. Minze gegen Naschlust
Wenn Sie zu den Naschkatzen zählen, dann gibt es einen einfachen Trick, um die Gier auf Süßes in den Griff zu bekommen: Nach den Mahlzeiten die Zähne mit einer Zahnpasta mit Minze-Aroma putzen. Es nimmt die Lust auf Süßes. Falls Sie unterwegs sind, dann können Sie auch zu Minze-Kaugummis greifen.

10. Nicht beim Fernsehen essen
Durch das Fernsehen abgelenkt, registriert man nicht, wie viel man zu sich genommen hat – so entsteht schnell ein sattes Plus am Kalorienkonto. Deswegen: Nehmen Sie sich zum Essen Zeit!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |