15. April 2009 18:03

Fit in den Frühling 

Abnehmen mit der Saftdiät

Die neue ORF-Moderatorin Cathy Zimmermann zeigt Ihnen, wie Sie mit der Saftdiät wieder in Form kommen. Minus drei Kilo in vier Tagen sind möglich .

Abnehmen mit der Saftdiät
© Chris Singer/ÖSTERREICH

Osterpinze, Schokohase und Osterlamm haben bei Cathy Zimmermann, der neuen Moderatorin von „Niederösterreich heute“, ihre Spuren hinterlassen. Eine kleine, aber dennoch ärgerliche Gewichtszunahme war angesichts der süßen Verführungen im Osternest nicht zu verhindern. Um sich vor der ersten Sendung am 16. April im Turbotempo in Form zu bringen, hat sich die 27-Jährige nun eine viertägige Saftkur verordnet.

Diese Diät verlangt zwar viel Disziplin, aber ist auch höchst effektiv. Wer genügend Willenskraft zeigt, der kann innerhalb von vier Tagen bis zu drei Kilo abspecken. Allerdings: An stressigen Tagen sollte man nicht in die neue Diät starten. Denn sie reduziert den Körper auf eine minimale Nahrungszufuhr.

Trinken Sie sich schlank! Es werden ausschließlich Obst- und Gemüsesäfte, mitunter auch Grassäfte getrunken, die viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme enthalten. Um den maximalen Erfolg zu erzielen, sollte man die Saftkur auch mit einem gezielten Bewegungsprogramm kombinieren. Jeden Tag wird ein 30-minütiges Work-out absolviert

Tag 1
Der Entlastungstag. Am ersten Tag ist der Diätplan noch gnädig. Die Gerichte werden stufenweise reduziert, damit sich der Körper langsam auf die Fastenzeit einstellen kann. Absolute No-Gos sind an diesem Tag aber bereits schon Zucker, Weißmehl und Kaffee. Gönnen Sie Ihrem Körper während der Diät auch ein kleines Relaxprogramm. Verwöhnen Sie ihn mit einem Saunabesuch oder entspannen Sie bei Duftbäder oder Massagen.

Tag 2 und 3
Jetzt geht es zur Sache. Dreimal am Tag dürfen sie einen köstlichen Saft trinken. Das klingt nach wenig, aber sie werden sehen, wenn sich der Körper auf die Kur eingestellt hat, hält er es locker durch.

Wenn der Heißhunger dennoch zuschlägt, sollten Sie vorbereitet sein. Daher immer Tees und/oder eine leichte Gemüsesuppe griffbereit haben.

Tag 4
Der Aufbautag. Am letzten Tag wird der Körper langsam und behutsam auf den Diät-Ausstieg gewöhnt. Tipp für die nächsten Tage: Damit der Abnehmerfolg nicht gleich wieder verpufft, sollten Sie nur leichte Zutaten beim Kochen verwenden.

Saft-Diät Tag 1

  • Früh: Holunderblütentee. Trinken Sie zwei Tassen Holunderblütentee. Das gibt Kraft.
  • Mittags: Gemüsebrühe. 1 Karotte, 1 Petersilienwurzel, 125 g Lauch, 125 g Sellerieknolle, 1 Zwiebel putzen, in Stücke teilen und mit 500 ml Wasser in einen Topf geben. 30 Minuten wallend kochen, Brühe abseihen und mit frischen Kräutern verfeinern.
  • Abends: Karottencocktail. 200 ml frisch gepressten Karottensaft und 200 ml frischen Selleriesaft mit 100 ml Magermilch mischen und mit Currypulver abschmecken. Und 250 ml Gemüsebrühe essen.

Saft-Diät Tag 2

  • Früh: Melissentee. Gleich nach dem Aufstehen zwei Tassen Melissentee trinken.
  • Mittags: Sauerkrauttrunk. 300 ml Sauerkrauttrunk und 200  ml direkt gepressten roten Traubensaft verrühren und in Gläser füllen.
  • Abends: Vitaldrink. Eine reife Banane in Scheiben schneiden. Dann mit 200 ml frisch gepressten Karottensaft und 100 ml frisch gepressten Apfelsaft pürieren. Nun einen Teelöffel Distelöl beifügen und den Drink in 2 Gläser füllen. Essen Sie dazu 250 ml Gemüsebrühe.

Saft-Diät Tag 3

  • Früh: Schafgarbentee. Zwei große Tassen Schafgarbentee trinken.
  • Mittag: Birnen-Melissen-Drink. Zitronenmelissentee zubereiten und auskühlen lassen. Nun den Tee mit 200 ml frisch gepressten Orangensaft und 200 ml Birnensaft aus dem Reformhaus verrühren.
  • Abends: Gurkengazpacho. Eine Gurke schälen, entkernen und pürieren. Mit 200 ml Gemüsebrühe und 100 g Naturjoghurt verrühren. Fein gehackte Dille und Pfefferminz unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft kühl stellen.

Saft-Diät Tag 4

  • Früh: Kräutertee. 2 große Tassen trinken.
  • MIittags: Molke-Cassis-Shake. 100 ml Johannisbeersaft (ohne Zuckerzusatz), 50 ml frischer Holundersaft mit dem Mark von 1 Vanilleschote, etwas Zimt und 350 ml Naturmolke pürieren. Den Shake in Gläser füllen.
  • Abends: Virgin Mary. Etwas Knoblauch schälen und zerdrücken. 250 ml Tomatensaft, 200 ml Magermilch, 1/2 TL scharfen Senf und Knoblauch mischen. Mit den Gewürzen abschmecken. Dazu essen Sie wieder 250 ml Gemüsebrühe.

Das Workout zur Diät

Übung 1: Scheibenwischer

Workout: Scheibenwischer Tanja Duhovich
Rückenlage auf der Matte einnehmen. Arme im rechten Winkel auf die Matte legen. Knie und Füße im rechten Winkel halten.

Workout: Scheibenwischer 2 tanja duhovich
Becken kippen – die Lendenwirbelsäule soll auf der Matte liegen. Beim Einatmen Beine zur Seite kippen, nicht ganz ablegen. Nun in die andere Richtung die Beine kippen. Die Übung 4 x 15 wiederholen.

Übung 2: Adduktoren

Workout: Adduktoren
Seitenlage einnehmen. Kopf abstützen und das obere Bein im rechten Winkel auf dem Ball fixieren. Nun das untere Bein gestreckt haben und wieder senken – nicht ganz ablegen. Die Ferse ist der tiefste Punkt. Oben kurz halten. 4 x 15 Wiederholungen machen.

Übung 3: Crunch

Workout: Crunch Tanja Duhovich
Rückenlage, die Füße anwinkeln und die Hände in die Höhe strecken. Kinn hoch und Bauch anspannen. Nun mit ausgestreckten Armen den Oberkörper hochziehen. Beim Zurückgehen die Schulterblätter ablegen, nicht den Kopf! 4 x 15 Crunches machen.

Fotos Workout: Inge Prader


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |