05. Februar 2008 09:57

Experten 

Alkohol schwächt das Immunsystem

Wer regelmäßig Alkohol trinkt, geht bei Operationen das Risiko erheblicher Lungen-Komplikationen ein.

Alkohol schwächt das Immunsystem

Wer regelmäßig Alkohol trinkt, geht bei Operationen das Risiko erheblicher Lungen-Komplikationen ein. Das berichtete die Berliner Charité unter Berufung auf neueste Forschungsergebnisse. Danach trägt Alkohol deutlich zur Schwächung des Immunsystems bei. So bewirkten schon vergleichsweise geringe Mengen, dass Patienten nach chirurgischen Eingriffe spürbar anfälliger für die Erreger von Lungenentzündungen seien.

Mehr Komplikationen
"Wir beobachten diese schweren Lungen-Komplikationen bereits bei Patienten, die in den drei Monaten vor der Operation jeden Tag drei Gläser Bier oder zwei Gläser Wein getrunken haben", erklärte die Leiterin der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Claudia Spies. Sei fügte hinzu: "Derartige Trinkgewohnheiten gibt es bei etwa 20 Prozent der Bevölkerung." Nach Schätzungen der Medizinerin haben etwa 50 Prozent aller Patienten, die als Notfall in deutsche Kliniken eingeliefert werden, Alkohol im Blut.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |