07. Dezember 2007 08:47

Nüsse 

Allergiker leiden auch im Advent

Im Winter gibt es zwar keine Pollen, doch jetzt haben Nüsse Hochsaison. Allergiker aufgepasst!

Allergiker leiden auch im Advent
© sxc

Im Advent ist die Leidenszeit für viele Allergiker noch immer nicht beendet. Zwar fliegen keine Pollen mehr, doch dafür haben jetzt Nüsse Hochsaison. Besonders tückisch sind Spuren von Nusseiweiß, die in zunächst eher unverdächtig erscheinenden Lebensmitteln wie Schokolade enthalten sein können, wie die Direktorin der Wiesbadener Klinik für Dermatologie und Allergologie, Christiane Bayerl, in der Fachzeitschrift "Aktuelle Dermatologie" schrieb. Nüsse zählten zu den häufigsten und bekanntesten Allergenen: "Schätzungen zufolge leidet rund jeder hundertste Bundesbürger unter einer Allergie auf Baumnüsse."

Kreuzallergien
Dabei gibt es nach Angaben der Ärztin zwei Gruppen von Kreuzallergien: Menschen, die auf Walnüsse allergisch sind, vertragen häufig auch keine Pecannüsse oder Haselnüsse; andere Haselnussallergiker reagieren dagegen eher auf Cashewkerne, Paranüsse, Pistazien und Mandeln. Anderen Allergenen sei noch wesentlich schwerer auf die Spur zu kommen, erklärt Bayerl: So könnten allergische Symptome auch von Pektin verursacht werden, einer Substanz, die aus Früchten und Fruchtschalen gewonnen werde und sich zuweilen in Plätzchenrezepten finde.

Latex-Allergie
Ebenso unerwartet könnten die weihnachtlichen Genüsse für die Menschen getrübt werden, die an einer Latex-Allergie litten: Manche Schokoladen- oder Keksverpackungen seien mit latexhaltigen Klebstoffen fixiert.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |