31. Mai 2010 08:52

Studie zeigt 

Alkoholgenuss schützt vor Alzheimer

Vor allem weibliche Nichtraucher profitieren von gelegentlichem Gläschen.

Alkoholgenuss schützt vor Alzheimer
© sxc

Ein moderater Alkoholgenuss senkt offenbar das Risiko für die Alzheimer-Krankheit. Vor allem weibliche Nichtraucher profitieren einer spanischen Studie zufolge von einem gelegentlichen Gläschen. Die Forscher der Universität Valencia verglichen in der Untersuchung die Lebensgewohnheiten von Alzheimer-Patienten mit denen von gesunden Menschen gleichen Alters und Geschlechts.

Schutzeffekt
"Unsere Resultate deuten auf einen Schutzeffekt durch Alkoholkonsum hin, vor allem bei Nichtrauchern", sagt Studienleiterin Ana Garcia. Demnach kam Alkohol vor allem den weiblichen Nichtrauchern zugute. Tabakkonsum selbst beeinflusste dagegen das Erkrankungsrisiko nicht, wie die Forscher im "Journal of Alzheimer's Disease" schreiben.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare