02. November 2009 09:10

Studie 

Bewegung hilft gegen Zigarettensucht

Leichte sportliche Betätigung kann beim Abgewöhnen helfen.

Bewegung hilft gegen Zigarettensucht
© APA

Bewegung lässt Raucher auf Zigaretten weniger stark reagieren. Insofern kann sie ihnen dabei helfen, sich das Rauchen abzugewöhnen, wie Wissenschafter der Universität Exeter herausgefunden gaben.

Wie die Forscher in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Addiction" berichten, ließen sie 20 Raucher entweder 15 Minuten lang sitzen oder 15 Minuten lang Fahrrad fahren, bevor sie ihnen Bilder von Zigaretten zeigten. Dabei verfolgten sie mit modernster Technik die Blicke der Probanden, wodurch sie feststellten, dass die Raucher, die vorher Fahrrad gefahren waren, länger brauchten, um die Zigarettenbilder zu erblicken. Außerdem schauten sich diese Raucher die Bilder kürzer an.

"Bilder von Zigaretten können sehr stark auf enthaltsame Raucher wirken und es ihnen schwer machen, sich das Rauchen abzugewöhnen", sagt Kate Van Rensburg, Hauptautorin des Artikels. "Insofern ist es interessant zu wissen, dass selbst wenig Bewegung die Kraft solcher Bilder verringern kann."


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare