15. Juni 2009 09:53

Cellulite ade 

Knackig an den Strand

Perfekte und glatte Kurven: So wird der Wunschtraum Wirklichkeit.

Knackig an den Strand
© Getty Images

Bessere Durchblutung und Entschlackung verhelfen zu einem staffen Bindegewebe. Wir sagen Ihnen, wie Sie schön knackig werden.

Hautbild
Cellulite ist nach wie vor eines der großen Beautythemen, das vor allem Frauen beschäftigt. Dass die unschönen Dellen an den Problemzonen bei Männern nicht zum Tragen kommen, liegt vor allem daran, dass das weibliche Bindegewebe elastischer ist. Invasive Eingriffe, wie z. B. Liposuction, führen nicht immer zum erwünschten Ergebnis. „In manchen Fällen“, so die Ganzheitsmedizinerin Dr. Eva Gahleitner-Weingärtner, „hinterlässt die Absaugung erst recht Dellen“. Hier hilft die althergebrachte Methode des Schröpfens, die mittels Unterdruck zur Regeneration des Bindegewebes beiträgt (Infos unter: www.ästhetische-akupunktur.at).

Vakuum
Die ebenfalls fürs Hautbild so wichtige Entschlackung und Durchblutung werden im Vaku-Styler animiert. Mehr Infos zu der aus der Weltraumtechnik stammenden Methode gibt es unter www.beau-well-dreams.at.

Tipps zur Vermeidung von Orangenhaut
- Übergewicht vermeiden
Zu viel des Guten verstärkt die Einlagerung von Fett.
- Sport
Täglich 10 Minuten Training für Bauch, Po und Beine.
- Schwimmen
Wer 30 Minuten schwimmt, fördert die Fettverbrennung.
- Stress meiden
Stress produziert im Körper Säuren, die für die Cellulite mitverantwortlich sind.
- Kieselsäure
Gut für das Hautbild. Enthalten in Haferflocken, Hirse und Gerste.
- Pflegen
Bäder in Meersalz schaffen Abhilfe – Salz ist reich an Magnesium, das den Hautstoffwechsel anregt. Danach: Creme gut einmassieren.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |