27. Mai 2008 10:00

Straffe Muskeln 

Bikinifit mit Barbara Becker

Pilates und Yoga. Holen Sie sich Ihre persönliche Trainings-DVD von Barbara Becker am 29. Mai mit ÖSTERREICH!

Bikinifit mit Barbara Becker
© www.pollyband.de

Schlank, durchtrainiert und fit - so wollen Frauen sein. Vor allem jetzt, wenn die Bikinisaison wieder beginnt. Barbara Becker hat dafür eine besonders effektive Methode gefunden: eine Kombination aus Yoga und Pilates. "Pilates ist für mich das ideale Training für einen geschmeidigen Körper und an Yoga schätze ich die Kräftigungs-, Balance- und Dehnungsübungen", erklärt die zweifache Mutter, die sich jeden Tag mit dieser Methode in Form bringt. Doch nicht nur das: Pilates hat ihr auch geholfen, ihre Lebenskrise nach der Scheidung von Tennis-Ass Boris Becker zu überwinden: "Für mich ist Pilates mehr als nur ein Sport", gesteht sie selbstbewusst.

Übungs-DVDs
Die besten Übungen ihres Workout-Programms hat die 41-Jährige auf mittlerweile vier DVDs festgehalten, die in Zusammenarbeit mit den beiden Trainern Tanja Krodel und Christian Reichardt entstanden sind. Die DVDs wurden sofort zum Verkaufsschlager. Allein die ersten beiden Hits "Mein Pilates-Programm" und "Pilates + Yoga" wurden bereits über 250.000 Mal verkauft. Damit auch Sie von den Übungen profitieren können, gibt es die DVD "Pilates + Yoga" am 29.5. mit ÖSTERREICH zum Spitzen-Preis von 6,90 Euro. In acht Kapiteln führt Barbara Becker 45 Übungen vor, die man zu Hause vor dem Fernseher nachturnen kann. Das Beste: Dank Erklärungen sind die Übungen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Umdenken
Wer zum ersten Mal eine Pilates- oder Yoga-Stunde besucht oder die Übungen nach den Anleitungen von Büchern und DVDs macht, wird überrascht sein. Denn die beiden Sportarten unterscheiden sich von den schweißtreibenden Fitnesscenterkursen wie Aerobic oder Bauch-Beine-Po-Workout, bei denen es darum geht in kurzer Zeit möglichst viele Wiederholungen zu machen. Bei beiden Methoden wird das Körperbewusstsein geschult, indem eine bestimmte Position lange gehalten oder nur kleine Bewegungen gemacht werden. Wichtig ist, dass man sich bewusst bewegt und etwa Bauchmuskelübungen mit Kraft anstatt mit Schwung ausführt.

Pilates und Yoga
Bei dem vom Deutschen Joseph Hubert Pilates erfundenen Pilates werden die Muskeln gekräftigt, indem Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur - das sogenannte "Powerhouse" - mit sehr kleinen, kaum sichtbaren, Bewegungen in Schwung gebracht wird. So müssen auch tiefer liegende Muskelschichten mitarbeiten, was sich positiv auf die Haltung auswirkt. Auch Stars wie Kate Moss, Madonna und Dustin Hoffman schwören auf die Kraft dieser Bewegungen. Beim indischen Yoga wiederum liegen die Schwerpunkte auf Konzentration und Atmung: Die Positionen werden lange gehalten.

Das Ergebnis dieser beiden Sportarten kann sich sehen lassen: Straffere Muskeln, ein fittes Herz-Kreislauf-System, weniger Stress und eine gesunde Atmung. Kein Wunder, dass Yoga und Pilates in den Fitnesscentern einen regelrechten Boom ausgelöst haben, denn so Barbara Becker: "Wenn der Bauch flacher und Beine und Po ansehnlicher sind, gefallen wir uns auch im kurzen Sommerkleid."

Trainingsplan
"Täglich 20 Minuten Training reichen völlig! Wer das macht, für den wird Pilates so selbstverständlich wie Zähneputzen", weiß Becker.

Die beste Möglichkeit zum Einstieg in ein straffes "Pilates-Leben" haben Sie mit ÖSTERREICH: ÖSTERREICH mit Beckers "Pilates + Yoga"-DVD zum Top-Preis von nur 6,90 Euro. Einfach in Ihre Trafik gehen und ÖSTERREICH mit Pilates + Yoga-DVD holen. Traumfigur programmiert!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |