02. Oktober 2007 09:39

Thrombose 

Büroarbeit gefährlicher als Langstreckenflug

Langes Sitzen und Stehen fördert die Bildung von Thrombosen. Diese Übungen helfen dagegen und funktionieren auch im Büro!

Büroarbeit gefährlicher als Langstreckenflug
© sxc

Vor Antritt eines Langstreckenfluges wird Ihnen von jedem Arzt genügend Bewegung ans Herz gelegt. Dies sollte auch bei einer sitzenden Bürotätigkeit beachtet werden. Denn nur wer sich regelmäßig bewegt kann Thrombosen und Embolien vorbeugen.

Venenthrombose
Neuseeländische Wissenschaftler wiesen darauf hin, dass eine sitzende Bürotätigkeit noch gefährlicher sein kann, als ein Langstreckenflug. Die Experten hatten Risikofaktoren zusammen getragen, die bei 49 ihrer Probanden zu einer tiefen Venenthrombose und bei weiteren 20 Studienteilnehmern zur Lungenembolie geführt hatten.

Bewegungsarmut im Büro
Das erschreckende Ergebnis: Nur etwa bei jedem Fünften der Personen war tatsächlich ein Langstreckenflug für das Blutgerinnsel verantwortlich, bei jedem Dritten hingegen ließ sich die Erkrankung mit einer sitzenden Tätigkeit erklären. Bewegungsarmut im Büro stellt also ein genauso hohes Gesundheitsrisiko dar, wie eben ein Langstreckenflug.

Aufstehen
Vor allem bei familiärer Veranlagung zur Venenschwäche sollte sitzende Arbeit immer mal durch Aufstehen und Herumlaufen unterbrochen werden. Sorgen Sie in Ihrer Freizeit mit Schwimmen, Wandern oder Joggen für den nötigen Ausgleich!

Nächste Seite: Die besten Übungen gegen Thrombosen

1. Durchblutung fördern
Heben Sie die Fußspitzen ab und stellen Sie die Füße auf die Fersen. Rollen Sie über den Ballen auf die Zehenspitzen und wieder zurück auf die Fersen. 30 Wiederholungen.

2. Kniegelenke
Schieben Sie einen Fuß mit aufgesetzter Fußsohle so weit wie möglich vor, dann wieder an den Sitz heranziehen. Langsam und gleichmäßig. 30 Wiederholungen.

3. Spannen und Entspannen
Stellen Sie die Füße fest auf den Boden. Spannen Sie die Muskeln an, ohne die Beine zu bewegen. Der linke Fuß drückt gegen einen imaginären Widerstand hinter der Ferse, der rechte Fuß drückt nach vorn. Halten Sie die Spannung für fünf Sekunden. Dabei ruhig weiter atmen. Locker lassen. Seiten wechseln. 15 Wiederholungen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |