25. August 2009 10:45

Herzschmerz 

Das hilft gegen Liebeskummer

Die besten Tipps gegen das große Leiden. So heilt Ihr gebrochenes Herz.

Das hilft gegen Liebeskummer
© sxc

Die Zeit heilt alle Wunden. Andere Mütter haben auch schöne Söhne. Solche Sprüche hören Menschen mit Liebeskummer immer wieder. Doch was ist wirklich dran an diesen Weisheiten?

Liebeskummer darf gepflegt und gelebt werden, zumindest für eine gewisse Zeit. Denn dieser Herzschmerz kann durchaus eine Befreiung sein. Die geplatzten Träume und Pläne werfen viele Menschen aus der Bahn. Man hat meist ein Bild vom anderen im Kopf und von diesem Bild muss man sich nach einer Trennung verabschieden. Das schmerzt. Liebeskummer ist eine heftige seelische Belastung, aber die schlimmsten Symptome sind gar nicht so schwer zu bekämpfen - mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung.

Es gibt unterschiedliche Strategien wie man mit diesem Schmerz umgehen kann:

1. Fotos zerreißen
Viele empfinden es befreiend, wenn sie das Foto des anderen zerreißen oder ein Geschenk wegschmeißen. Leider schafft dies meist nur kurz Genugtuung.

2. Funkstille
Keine SMS, keine Anrufe! Der verlorene Partner muss aus dem Blickfeld verschwinden. Absolute Kontaktsperre ist jetzt angebracht.

3. Sport
Den mit Liebeskummer verbundenen heftigen Stress bekämpft man am erfolgreichsten mit viel Bewegung. Optimal sind schnelle Sportarten wie Step-Aerobic, Kickboxen oder Squash. Aber auch Yoga oder autogenes Training können wirksam gegen Liebeskummer eingesetzt werden.

4. Greifen Sie zu Gemüse!
Häufig lassen sich insbesondere bei Frauen mit Liebeskummer vorkommende Essattacken durch den Genuss von kalorienarmen Gemüse begrenzen und wenn der Kummer die Kehle zuschnürt hilft Tee aus Tausendgüldenkraut: einfach pro Tasse einen Löffel voll mit Wasser aufbrühen, fünf Minuten ziehen lassen und fünfmal am Tag trinken.

5. Nüsse und Bananen
Nüsse, Bananen und Hülsenfrüchte unterstützen das Gehirn bei der Produktion des Glückshormons Serotonin.

6. Flirten Sie!
Ein kleiner Flirt tut dem Selbstbewusstsein gut, aber erwarten Sie nicht zu viel und stürzen Sie sich nicht sofort in die nächste Beziehung.

7. Keine Schuldgefühle
"Hätte ich das oder jenes doch anders gemacht!" Solche Gedanken führen zu nichts und entbehren meist jeglicher Grundlage. Damit drehen Sie sich nur im Kreis.

8. Lieblingsorte
Wenn Sie auf Ihrem Arbeitsweg an Ihrem "gemeinsamen Lieblingsort" vorbei kommen, sollten Sie in nächster Zeit lieber einen anderen Weg wählen.

9. Professionelle Hilfe
Wenn die schlaflosen Nächte zum Dauerzustand werden, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Vielen hilft es auch einfach mit einer unbeteiligten Person über das Geschehene zu sprechen.

10. Zeit heilt alle Wunden
Wenn die Gedanken an die alte Beziehung seltener werden, haben Sie das Schlimmste überstanden. Sie sehen dann wieder, dass auch andere Mütter schöne Söhne und Töchter haben.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare