19. Februar 2008 11:57

Probleme 

Das killt den Orgasmus der Frau

Lustkiller: Die häufigsten Gründe warum es mit dem weiblichen Höhepunkt nicht klappt.

Das killt den Orgasmus der Frau
© sxc

Männer kommen immer, Frauen nicht. Der weibliche Körper ist nämlich eigentlich orgasmusfeindlich. Warum? Die Natur hat die Fähigkeit zum Orgasmus eigentlich den Männern zugedacht. Damit der Mann seinen Samen möglichst oft verbreitet, ist der Orgasmus mit einem High-Gefühl verbunden. Für die Biologie hat der weibliche Orgasmus absolut keinen Nutzen.

Die häufigsten Gründe warum es nicht klappt:

1. Frau kennt ihren Körper nicht
Wenn die Frau weiß wie sie sich selbst zum Höhepunkt bringt, wirkt sich das auch positiv auf den Sex mit dem Partner aus.

2. Das Vorspiel ist zu kurz
Die Frau kommt nur zum Höhepunkt, wenn die Erregung eine bestimmte Schwelle überschreitet. Und bis dahin ist es meist ein langer Weg.

3. Sie sagt nicht, was sie braucht
Viele Frauen trauen sich nicht, ihrem Partner zu sagen, was sie brauchen. Oft wissen sie es einfach nicht (Siehe Punkt 1). Jeder Mann kann ein guter Liebhaber werden. Reden ohne Scheu!

4. Der Kopf ist nicht frei
Frauen kommen beim Sex oft störende Gedanken. Diese Gedanken hemmen die Lust. Auch Stress oder Komplexe sind Liebestöter.

5. Der Orgasmus wird nicht bemerkt
Manche Frauen merken nicht, dass sie einen Höhepunkt haben, weil sie etwas ganz anderes erwarten. Übung macht den Meister.

6. Der Orgasmus ist das Ziel
Viele Paare sehen den Höhepunkt als das Hauptziel des Geschlechtsakts. Guter Sex muss aber nicht immer bedeuten, dass man zum Orgasmus kommt. Nehmen Sie sich den Druck!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare