09. Juli 2008 10:15

Kalorienfalle 

Das nehmen Sie beim Heurigen zu sich

Beim Heurigen ernährt man sich nicht gerade fettarm. Wir sagen Ihnen was in Speck und Co so alles drinnen steckt.

Das nehmen Sie beim Heurigen zu sich
© dpa

Gerade die Bikinifigur antrainiert? Dann sollten Sie beim Heurigen auf einige Leckereien verzichten, denn hier verstecken sich gnadenlos viele Figurkiller.

Hände weg von Blutwurst
Ganze 800 Kilokalorien stecken nämlich in dürftigen 180 Gramm gebratener Blutwurst. Nicht viel besser steht es um ds Blutwurstgröstl. 250 Gramm schlagen gleich mit 830 Kilokalorien zu Buche. Wer den Heurigen ohne schlechtes Gewissen besuchen möchte, sollte sich also von der Blutwurst distanzieren. Und besser bei Butterschnitzel (100 Gramm = 360 Kalorien) oder Faschierten Laibchen (100 Gramm = 350 Kalorien) zulangen.

Kalorienfalle Schinkenfleckerln
Vorsicht auch bei überbackenen Schinkenfleckerln. 250 Gramm vom Klassiker schlagen 800 zusätzliche Kalorien auf das Konto. Und die leckeren Knabbereien? Auf Vollmilchschokolade verzichten, bei Salzbrezerln zuschlagen!

Die Heurigen-Kalorientabelle

180 Gramm Blutwurst gebraten

Kilokalorien: 800, Fett in Gramm: 78.

250 Gramm Blutwurstgröstl

Kilokalorien: 830, Fett in Gramm: 73.

180 Gramm Speckknödel

Kilokalorien: 640 , Fett in Gramm: 55

100 Gramm Faschierte Laibchen

Kilokalorien: 350, Fett in Gramm: 27

100 Gramm Schnitzel

Kilokalorien: 360, Fett in Gramm: 26

150 Gramm Grammelknödel

Kilokalorien: 500, Fett in Gramm: 34

250 Gramm überbackene Schinkenfleckerl

Kilokalorien: 800, Fett in Gramm: 36

80 Gramm Geselchtes

Kilokalorien: 481, Fett in Gramm: 30

100 Gramm Liptauer

Kilokalorien: 160, Fett in Gramm: 11

100 Gramm Eiaufstrich

Kilokalorien: 440, Fett in Gramm: 43


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |