01. Dezember 2008 11:49

Wer passt zu mir? 

Der große Liebestest

Dieser Test verrät Ihnen, welchen Liebesstil Sie haben und was die Glücksregeln für ene dauerhafte und glückliche Partnerschaft sind.

Der große Liebestest
© Getty

Manche entschlüsseln das Rätsel der Liebe. Anderen wiederum gelingt dies nie. Bestes Beispiel: Boris Becker (41). Der Ex-Tennisstar kann kein Lovegame für sich entscheiden. Erst kürzlich trennte es sich von seiner Verlobten Sandy Meyer-Wölden (25). Obwohl er rein oberflächlich gesehen alles hat, um glücklich zu werden: keine Geldsorgen, ein charismatisches Auftreten, und er ist kinderlieb. Doch das ist noch kein Garant dafür, die wahre Liebe zu finden. „Ich wäre froh, wenn mir jemand die Liebe erklären könnte“, sagte der Tennisstar vor wenigen Tagen verzweifelt.

Neuer Liebestest
Damit Boris Becker „Mrs. Right“ endlich findet, sollte er den neuen Liebestest des Hamburger Psychologen Burghard Andresen machen. Der Test, der im Auftrag des Magazin Stern erstellt wurde, basiert auf den neuesten Erkenntnisse aus der Psychologie und soll den Liebescode entschlüsseln.

Als erste Stufe wird der Liebesstil mit Hilfe eines Fragebogens ermittelt. Zwischen neun verschiedene Stilen unterscheidet der Fragebogen. Das ermöglicht jedem, sich in diese neun Dimensionen der Beziehungspersönlichkeiten einzuordnen. Füllen Sie den Fragebogen aus und vergleichen Sie, sofern Sie in einer fixen Partnerschaft leben, das Ergebnis mit Ihrem Partner. Und so interpretieren Sie den Test richtig, um die Glücksformel für die Liebe zu entschlüsseln.

Regel 1: Wenn beide Partner einen hohe Punktanzahl beim Liebesstil Nr. 9 aufweisen steht die Partnerschaft unter einem guten Stern. Kein Wunder, denn hier haben sich zwei Menschen gefunden, die das „Talent zur Erfüllung“ haben, wie es der Partnerschaftsexperte Andresen nennt.

Regel 2: Mit „Gottes Segen“ sind auch jene Beziehungen ausgestattet, die in den Liebesstilen fünf und sechs hoch punkten können. Hier sind beide Partner mit einem Harmoniebedürfnis und Charme ausgestattet.

Regel 3: Von einer Beziehungskrise in die nächste schlittern werden jene, die sich zu den Sensiblen (Liebesstil Nr. 3) und Aggressiven (Liebesstil Nr. 4) zählen. Denn hier herrscht ein Ungleichgewicht der Gefühlswelt. Die einen reagieren überempfindlich und glauben, ohne den Partner nicht leben zu können. Die anderen neigen zu Wutausbrüchen.

Regel 4: Haben zwei Partner große Abweichungen in den gegensätzlichen Konstellationen (Stil Nr. 1 versus Stil Nr. 8 oder Stil Nr. 2 versus Stil Nr. 7), sind Spannungen programmiert, da Interessenkonflikte und Missverständnisse die Beziehung dominieren.

Regel 5: Man kann sich nicht komplett ändern, aber man kann an sich arbeiten, lautet die Botschaft des Psychologen. Versuchen Sie die Differenzen und Spannungen mit Hilfe des Tests zu erkennen und an diesen zu arbeiten, um die Stimmung in der Partnerschaft zu optimieren.

Übrigens der Hamburger Psychologe hat auch ein weiteres Rätsel der Liebe geknackt: Wenn Sie nach der Liebe Ihres Lebens suchen, dann sollten Sie nach einem Gleichgesinnten Ausschau halten. Denn „Gleich und Gleich gesellt sich gerne“ hat laut Wissenschaft die besten Chancen.

Völlig
falsch

Eher
falsch

Teils,
teils

Eher
richtig

Völlig
richtig

Stil

1. Partner haben mir schon mehrfach Herrschsucht vorgeworfen

1

2

3

4

5

4

2. Mein Partner sollte mich bei meiner Arbeit unterstützen

1

2

3

4

5

8

3. Ich stehe gerne im Mittelpunkt, kann mich gut in Szene setzen

1

2

3

4

5

6

4. Beziehungskonflikte belasten mein Gefühlsleben sehr

1

2

3

4

5

3

5. Ich gelte als verträglicher und gutmütiger Partner

1

2

3

4

5

5

6. Ich gehe an Partnerschaften optimistisch heran

1

2

3

4

5

9

7. Abwechslungsreicher Sex reizt mich sehr

1

2

3

4

5

2

8. Für mich gehören Kinder zu einer erfüllten Beziehung

1

2

3

4

5

7

9. Ich suche den Gleichklang der Interessen in einer Beziehung

1

2

3

4

5

1

10. Wenn mein Partner nervt, werde ich wütend

1

2

3

4

5

4

11. Partnerwahl hat mit dem persönlichen Marktwert zu tun

1

2

3

4

5

8

12. Dank meines gewinnenden Wesens finde ich leicht Anschluss

1

2

3

4

5

6

13. Ich leide darunter, dass ich nur schwer Nein sagen kann

1

2

3

4

5

3

14. Ich bin immer bereit, dem Partner in der Not beizustehen

1

2

3

4

5

5

15. Ich habe Talent zum Beziehungsglück

1

2

3

4

5

9

16. In der körperlichen Liebe neige ich zum Abenteuer

1

2

3

4

5

2

17. Ich brauche ein solides Fundament für eine Partnerschaft

1

2

3

4

5

7

18. Ich brauche eine tiefe Beziehung, die mich geistig bereichert

1

2

3

4

5

1

19. Ich streite mit meinem Partner oft und heftig

1

2

3

4

5

4

20. Ich achte bei einem Partner auf äußere und materielle Werte

1

2

3

4

5

8

21. Ich kann sehr gut flirten und charmant um jemanden werben

1

2

3

4

5

6

22. In einer Beziehung bekomme ich leicht Schuldgefühle

1

2

3

4

5

3

23. Ich bin ein Partnertyp, der die Harmonie sucht

1

2

3

4

5

5

24. Meine Gedanken über Beziehungen sind überwiegend positiv

1

2

3

4

5

9

25. In der Liebe bin ich stürmisch und draufgängerisch

1

2

3

4

5

2

26. Eine unbeständige flüchtige Beziehung ist nichts für mich

1

2

3

4

5

7

27. Ich wünsche mir einen Partner, mit dem ich träumen kann

1

2

3

4

5

1

28. Ich behandle den Partner manchmal herablassend

1

2

3

4

5

4

29. Partner werfen mir manchmal Härte und Egoismus vor

1

2

3

4

5

8

30. Ich kann jemanden charmant um den Finger wickeln

1

2

3

4

5

6

31. Ich suche bei einem Partner Sicherheit und Geborgenheit

1

2

3

4

5

3

32. Ich kann bei Paarkonflikten den Humor bewahren

1

2

3

4

5

5

33. Ich habe eine Art Urvertrauen dem Partner gegenüber

1

2

3

4

5

9

34. Ich suche intensiven Sex auch außerhalb der Norm

1

2

3

4

5

2

35. Ich glaube an ewige Liebe und Treue

1

2

3

4

5

7

36. Ich habe oft wunderschöne egoistische Fantasien

1

2

3

4

5

1

37. Ich werfe dem Partner oft seine Fehler vor

1

2

3

4

5

4

38. Ich übe in einer Beziehung oft Leistungsdruck aus

1

2

3

4

5

8

39. Es fällt mir leicht, Menschen anzusprechen

1

2

3

4

5

6

40. Ich hatte schon oft schweren Liebeskummer

1

2

3

4

5

3

41. Ich kann mit meiner Freundlichkeit Partner gut besänftigen

1

2

3

4

5

5

42. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Beziehungserfahrungen

1

2

3

4

5

9

43. Ich will beim Sex den Partner immer zum Höhepunkt bringen

1

2

3

4

5

2

44. Ich habe feste, kirchlich geprägte Vorstellungen von der Ehe

1

2

3

4

5

7

45. Ich bin fantasievoll und romantisch veranlagt

1

2

3

4

5

1

Zählen Sie nun die Punkte zusammen, die Sie in jeder Kategorie 1 bis 9 erzielt haben und tragen die Summen hier ein. Jener Liebesstil trifft aus Sie zu, wo Sie die meisten Punkte erzielt haben. Die Auflösung lesen Sie auf der nächsten Seite.

Ihr Liebes-Stil
Stil 1: Der Zärtliche

Zärtlichkeit und Intimität ist bei Ihnen sehr dominant. Sie wünschen sich eine gefühlvolle Beziehung und intensive Gespräche. Ihr Liebesstil schließt auch eine fantasievolle Erotik ein. Es besteht das Bedürfnis nach gemeinsamen ­Interessen. Emanzipation ist Ihnen wichtig.

Stil 2: Der Seitensprung-Typ
Ihr Liebesstil ist durch einen starken Sexualtrieb gekennzeichnet. Sie suchen erotische Kicks und Abenteuer, Der Wunsch nach Abwechslung führt leicht zu Seitensprüngen, gewagter und spielerischer Erotik. Auch ein Hang zur Sexsucht ist möglich.

Stil 3: Der Sensible
Sie sind sensibel, ängstlich und schnell abhängig von Ihrem Partner. Das hat zur Folge, dass Sie auf Verstimmungen schnell empfindlich reagieren. Sie fühlen sich ohne Ihren Partner hilflos und brauchen diesen, um sich sicher und geborgen zu wähnen.

Stil 4: Der Aggressive
Ihr Liebesstil ist von Streitlust, Egozentrik und Sturheit geprägt. Sie scheuen nicht davor zurück, Ihren Partner immer wieder seelisch zu verletzen. Das rechthaberische Gemüt erschwert jede Beziehung. Ihr cholerisches Temperament kann auch zu Gewalt führen.

Stil 5: Der Humorvolle
Sie suchen in der Partnerschaft meistens den Konsens. Das erreichen Sie mit viel Humor, Verträglichkeit und Fürsorge. Außerdem sind Sie gemütlich und gutmütig. Und Sie scheuen auch nicht davor zurück, sich für Ihren Partner aufzuopfern.

Stil 6: Der Charmante
Heiße Flirts dominieren Ihr Liebesleben. Kein Wunder, denn Sie gelten als charmant, überzeugend und als sehr charismatisch. Ihr Auftreten ist stets selbstsicher und Sie sind von Ihrer Attraktivität überzeugt. Sie besitzen auch ein schauspielerisches Talent.

Stil 7: Der Traditionelle
Ihr Bild von der Partnerschaft ist von sehr traditionellen Werten geprägt: Treue, Sicherheit und gegenseitiger Respekt sind für Sie die Grundsäulen einer Beziehung. Ihr Liebesstil ist sehr konservativ geprägt, von Liebesabenteuern halten Sie nichts.

Stil 8: Der Ehrgeizige
Sie suchen nach einem Partner, auf den Sie stolz sein können, und würden sich nie mit einem Partner einlassen, der nicht Ihr Niveau besitzt. Dementsprechend nüchtern fällt bei Ihnen die Partnersuche aus. Sie selbst sind ein Karrieretyp und suchen ein Spiegelbild.

Stil 9: Der Zufriedene
Sie gehen stets positiv in eine neue Partnerschaft. Ihr Ziel ist es, in der Liebe und in der Beziehung Ihr Glück und die Erfüllung zu finden. Dafür sind Sie bereit, sich hinzugeben. Ein weiteres Merkmals Ihres Liebesstils: Sie besitzen ein großes Maß an Urvertrauen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |