15. September 2008 09:43

Fremdgehen 

Der perfekte Seitensprung

Neues Buch: TV-Star Désirée Nick erklärt, wie Frau am besten fremdgeht. Und: Daran erkennen Sie, dass der Partner frend geht.

Der perfekte Seitensprung

Seinen Partner zu betrügen wurden in den letzten Jahren zum Volkssport Nummer eins! Sagt zumindestens die deutsche Buchautorin, Schauspielerin und Kabarettistin Désirée Nick (51). In „Liebling, ich komm später“, ihrem „großen Buch vom Seitensprung“ (erschienen im Fischer-Verlag um 16,90 Euro), rechnet Nick mit untreuen Männern ab, gibt Frauen Tipps, wie sie optimal fremdgehen und erklärt Liebhaberinnen, wie sie gegen die Ehefrau gewinnen.

Fremdgehen ist einfach
„Wir leben in einer Welt, die Seitensprünge fördert und unterstützt. Die modernen Medien haben es uns noch nie so einfach gemacht, fremdzugehen. Untreue ist mittlerweile sogar ein eigener Geschäftszweig. Da wurde es Zeit, adäquate Literatur auf den Markt zu bringen, die unseren sozialen und gesellschaftlichen Umständen und dem neuen Rollenbild der Frau, angepasst ist. Keine Frau hat in der heutigen Zeit noch 25 Jahre lang schlechten Sex“, so der TV-Star über ihre Motivation.

Betrügen leicht gemacht
Und was Désirée Nick zur Seitensprung-Expertin macht? „Ich war selbst in allen Positionen. Ich war die Betrogene, die Zweitfrau und ich habe selbst betrogen. Deshalb ergreife ich in meinem Buch für alle Frauen Partei.“

Abrechnung mit untreuen Männern
Im Buch rechnet sie vor allem mit den untreuen Männern ab. Nick: „75 Prozent aller Ehemänner gehen fremd. Ich kläre Frau auf, was die Herren in den letzten Jahren dazugelernt haben.“ Außerdem macht sie den Zweitfrauen Mut. Plus: Desirée Nick verrät den ultimativen Fahrplan für Frauen, die selbst den Seitensprung wagen möchten. Hier die besten Tipps:

Fremdgehen leicht gemacht - für Frauen
Wenn es tatsächlich dazu kommt, so schreibt Nick, dass Frauen aktiv werden, haben sie beim Seitensprung die Nase vorn. Ihre These: Wer Beruf, Karriere, Haushalt, Kinder, Finanzen, Vermögensbildung, Mitarbeiter, Urlaub und seine Klamotten kontrollieren kann, für den ist es eine Fingerübung, auch mal hie und da ein Schäferstündchen einzurichten. So spannt Frau beim Seitensprung ein stabiles Sicherheitsnetz.

Regel Nr. 1: Legen Sie sich ein Wertkartenhandy zu.
Zum normalen Handy sollen sich Frauen auch ein Zweittelefon mit einer aufladbaren Wertkarte besorgen. Das ist anonym.

Regel Nr. 2: Werden Sie Mitglied im Fitnesscenter.
Das Fitnesscenter ist die Schaltzentrale, um alle Spuren im Schritt zu beseitigen. Bevor Frau nach einem ereignisreichen Tag und dem Einkauf frisch gefönt nach Hause kommt. So als wäre nichts gewesen. Zudem gibt es im Fitnesscenter Spinds und Schließfächer, wo man alles deponieren kann, was mit der Affäre zu tun hat.

Regel Nr. 3: Suchen Sie sich ein typisch weibliches Hobby.
Frauen machen Workout nicht nur, um fit zu werden, sondern als Alibi. Am geeignetsten sind Freizeitbeschäftigungen, die den Mann nicht interessieren: Handarbeitskreis, Spanischkurs, Bauchtanz, Ballett ...

Regel Nr. 4: Schinden Sie Zeit.
Als Frau verlängert man gegebenenfalls auch gern mal die abendliche Badezimmerprozedur so lange, bis der Partner eingeschlafen ist. Und wenn sie dann noch zusätzlich Sex mit dem Ehemann haben, tun sie so, als würde er ihnen besonders gut gefallen.

Regel Nr. 5 : Nicht verlieben!
Vor allem, wenn der Liebhaber selbst verheiratet ist. Denn dann ist es bald kein Spaß mehr. Die meisten Männer, die fremdgehen, bezeichnen ihre Partnerschaft sogar als intakt. Nicks Appell: „Wacht auf, Mädls ...“

So merken Sie, dass Ihr Mann fremd geht

Regel Nr. 1: Er lädt Sie aus.
Er sieht rot, wenn eine gemeinsame offizielle Feier ansteht, bei der Sie auf die Frau treffen werden: Hochzeit, Weihnachtsfeier, Firmeneinladung ...

Regel Nr. 2: Wachsende Treuebekundung.
Der Partner tut etwas, was er normalerweise eher sparsam verteilte: Er kauft Geschenke und sagt „Ich liebe dich“ häufiger als je zuvor. Damit kompensiert er das schlechte Gewissen..

Regel Nr. 3: Erweiterung der Intimsphären.
Mobiltelefon und Computer mutieren zum Heiligtum.

Regel Nr. 4: Änderung des Lebensstils.
Er mutiert plötzlich zum ehrgeizigen Workoholic.

Regel Nr. 5: Verbesserung der ­äußeren Erscheinung.
Der Partner schenkt seiner Eitelkeit mehr Aufmerksamkeit, investiert in neue Kleidung, ändert die Frisur.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare