27. Jänner 2010 10:00

Mehr Volumen 

Der sanfte Weg zu größerem Busen

Bestimmte Phytoöstrogene schützen die Brust und geben auch mehr Volumen.

Der sanfte Weg zu größerem Busen
© Getty Images

Mehr Busen. Frauen, die in puncto Körbchengröße von Mutter Natur benachteiligt wurden, können nun auf sanftem Weg ihre Brust "wachsen" lassen. Dazu bedarf es nur eines gut zusammengestellten Cocktails aus Pflanzen mit Phytohormonen.

Das in Thailand heimische Gewächs "Pueraria Mirifica" enthält die Phytoöstrogene Miroestrol und Deoxymiroestrol. Diese Wirkstoffe sind dem Estradiol, dem menschlichen Hormon Östrogen, sehr ähnlich. Und fördern wie dieses auch das Brustwachstum.

Harmlose Methode
Daneben enthält die exotische Pflanze auch Phytoöstrogene wie Genistein, Daidzein, Coumestrol, die auch in Sojabohnen vorkommen und die vor Brustkrebs schützen sollen. In Kombination mit Rotklee, Yamswurzel und Hyaluronsäure vergrößert Pueraria die Brust. „Die völlig harmlose Methode stellt eine Alternative zur chirurgischen Brustvergrößerung dar“, erklärt Gynäkologe Erich Müller-Tyl. Mehr Info: Tel. 01/368 69 00.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |