29. November 2007 10:32

Erschreckend 

Deutsche halten Gnocchi für Geschlechtskrankheit

Umfrage im Rahmen des Welt-Aids-Tages: HIV für zwölf Prozent nur Panikmache der Pharmaindustrie.

Deutsche halten Gnocchi für Geschlechtskrankheit

Ein nicht alltägliches Ergebnis förderte eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health": Fast jeder fünfte Deutsche (18 Prozent) glaubt, dass Gnocchi eine Geschlechtskrankheit ist, vor der man sich mit einem Kondom schützen kann. Ebenso viele sind überzeugt, dass der HI-Virus durch Küssen übertragen werden kann. Zwölf Prozent halten Aids lediglich für Panikmache der Pharmaindustrie.

Aids einfach wegduschen
1.720 Personen wurden online befragt, von denen jeder Zehnte glaubt, das Virus nach dem Sex einfach "wegduschen" zu können. Zwölf Prozent wiederum sind der Ansicht, dass Gleitgel die Gefahr sozusagen absorbiert. Fünf Prozent der Deutschen glauben sogar, dass es die Krankheit gar nicht mehr gibt.

33,2 Millionen leben mit HIV
Rund 33,2 Millionen Menschen werden nach jüngsten Berechnungen Ende dieses Jahres mit dem Aidserreger HIV im Blut leben. Unter ihnen sind etwa 15,4 Millionen Frauen und 2,5 Millionen Kinder, geht aus Daten des Aids-Programms der Vereinten Nationen (Unaids) hervor.

2,1 Millionen Tote
Am schlimmsten betroffen ist Afrika südlich der Sahara, wo 22,5 Millionen Menschen infiziert sind. Die meisten von ihnen sind Frauen (61 Prozent). Stark verbreitet ist die Epidemie auch in der Karibik. Ein Prozent der Erwachsenen dort ist HIV-positiv (230.000 Menschen). In Süd- und Südostasien leben rund vier, in Osteuropa und Zentralasien insgesamt 1,6 und in Nordamerika 1,3 Millionen Menschen mit dem Virus. 2007 wird mit 2,1 Millionen Aids-Toten gerechnet.

Weltaidstag
Aufklärung, Schutz und Solidarität sind die Ziele des Welt-Aids-Tages, der am 1. Dezember stattfindet. Weltweit machen Organisationen mit Informationsveranstaltungen und Benefiz-Abenden auf die Krankheit aufmerksam. Er wurde 1988 von der Weltgesundheitsorganisation ausgerufen. Der Aidserreger HIV zerstört das Immunsystem, so dass Krankheitserreger nicht mehr abgewehrt werden können.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare