02. Februar 2007 11:24

Diät-Buch-Serie 

Diätküche vom Mittelmeer

Schlank mit Genuss. Toprezepte, die Abnehmen zum Genuss machen. Plus ausführlicher Vier-Wochen-Diätplan.

Diätküche vom Mittelmeer
© (c) ÖSTERREICH
Diätküche vom Mittelmeer
© (c) buenos dias

Schon alles probiert, jeden Diätplan brav eingehalten und danach trotzdem wieder in alte Gewohnheiten verfallen und zugenommen? Dann ist die Mittelmeer-Diät genau das Richtige für Sie. Denn die Eckpfeiler dieser Ernährungsweise sind nämlich absolut alltagstauglich. „Die Mittelmeer-Diät lehrt den bewussten, lustvollen Umgang mit Essen“, nennt es Ernährungswissenschafterin Hanni Rützler, die Beraterin der großen ÖSTERREICH-Diätkochbuch-Serie.

So funktioniert’s
Die Mittelmeer-Diät setzt sich aus mehreren verschiedenen Küchen zusammen. Die wesentlichen gemeinsamen Merkmale sind dabei: viel frisches Obst und Gemüse – allen voran der wunderbare und kalorienarme Paradeiser –, reichlich Kräuter, und ein hoher Anteil an Getreideprodukten, Reis oder Erdäpfeln zum Sattwerden. Olivenöl bildet die Hauptquelle für Fett. Aber Vorsicht: Nur sparsam einsetzen! Denn so gesund und wertvoll das „grüne Gold“ auch ist: Ein Zuviel macht dick! Erlaubt sind außerdem magere Milchprodukte, Fisch und Geflügel. Rotes Fleisch dagegen gibt’s nur ein paar Mal pro Monat. Und nehmen Sie sich zum Essen Zeit: Die beste Mittelmeerküche verliert an Wert, wenn Sie die Gerichte zwischen Tür und Angel hinunterschlingen.

Studien belegen gesundheitsförderne Wirkung
Die Mittelmeer-Ernährung gilt als eine der gesündesten Lebensweisen weltweit. Im Rahmen einer groß angelegten, 15 Jahre dauernden Studie in sieben Mittelmeerländern wurde etwa festgestellt, dass die Zahl der Herzinfarkte niedriger als in vielen anderen Ländern ist, und dass es sehr wenige Fälle von Arteriosklerose gibt. Die traditionelle mediterrane Ernährung wirkt sich positiv auf Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen und Typ-2-Diabetes aus. Auch die Lebenserwartung in Mittelmeerländern ist deutlich höher als in anderen Regionen.

Ein Achtel ist erlaubt
Die gute Nachricht für alle Freunde eines Gläschen Weins: Ist bei den meisten anderen Diäten Alkohol ein absolutes No-No, so gehört ein Achtel Rotwein zum klassischen Mittelmeer-Essen einfach dazu. Und in der Tat wurde ja auch in zahlreichen Studien bereits die positive Wirkung von - mäßigem (!) - Rotweinkonsum eindeutig festgestellt. Etwa die darin enthaltenen Polyphenole haben positive Auswirkungen auf Blutdruck, Herz und Gefäße. Allerdings in Maßen: Maximal zwei Achtel sind erlaubt, mehr nicht.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |