27. Mai 2008 10:37

Schön und fit 

Die 10 Regeln gesunder Ernährung

Sie wollen Ihrem Körper Gutes tun? So ernähren Sie sich ausgewogen und gesund! Die 10 goldenen Regeln.

Die 10 Regeln gesunder Ernährung

Wenn Sie Ihren Körper fit und gesund halten möchten, sollten Sie besonders auf Ihre Ernährung achten! Wir verraten Ihnen wie sie sich ausgewogen und gesund ernähren. Das sind die zehn Regeln gesunder Ernährung:

1. Vielfältigkeit
Die Basis einer ausgewogenen Ernährung ist die Vielfältigkeit. Dabei ist das Zusammenspiel der verschiedenen Lebensmittel wichtig. Wer täglich nur Salat isst, isst nicht gesund! Abwechslung ist das um und auf.

2. Vollkorn
Getreideprodukte (Brot, Nudeln und Reis) und Kartoffeln machen nicht nur satt, sie liefern dem Körper auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Kombinieren Sie mit fettarmen Beilagen. Es muss nicht immer eine fettige Sahnesauce sein.

3. Obst und Gemüse
Bei Obst und Gemüse gilt die Faustregel "5 Portionen am Tag". So wird der Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgt. Um die Vitamine nicht zu zerstören, sollte Gemüse jedoch nur kurz gegart oder roh gegessen werden.

4. Fett
Ein bisschen Fett darf's sein! Es reicht völlig aus, täglich etwa 60 bis 80 Gramm Fett zu sich zu nehmen. Pflanzlichen Öle sind gesünder!

5. Salz und Zucker
Salz und Zucker sollten sparsam eingesetzt werden. Würzen und verfeinern Sie Ihre Speisen lieber mit frischen Kräutern - die sind gesund und schauen schön aus. Das Auge isst ja bekanntlich mit!

6. Milchprodukte
Milchprodukte enthalten wertvolle Nährstoffe und sollten darum regelmäßig am Speiseplan stehen. Fisch sollte ein- bis zweimal pro Woche gegessen werden. Bei Fleisch bzw. Wurst reichen 300 - 600 Gramm pro Woche. Eier sollten nur in Maßen genossen werden. Wählen Sie immer die fettärmere Variante!

7. Trinken
Der Körper braucht genügend Flüssigkeit um einwandfrei funktionieren zu können. Mindestens 1,5 Liter sollten täglich getrunken werden. Am besten Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

8. Zubereitung
Bereiten Sie die Speisen so schonend wie möglich zu, damit die wichtigen Nährstoffe enthalten bleiben. Empfehlenswert sind Zubereitungsarten mit niedrigen Temperaturen, beispielsweise das kurze Garen in wenig Wasser.Gehen Sie sparsam mit Fett um.

9. Genießen Sie!
Genießen Sie Ihre Mahlzeiten. Decken Sie den Tisch schön, zünden Sie Kerzen an und zelebrieren Sie Ihr Mahl! Essn Sie nicht einfach im Vorbeigehen. Damit fördert man nicht nur das Sättigungsempfinden, sondern schafft sich einen Ausgleich zum stressigen Alltag.

10. Bewegung
Nicht zuletzt spielt die Bewegung für einen gesunden Körper eine wichtige Rolle. Sie schafft den Ausgleich zu vielem Sitzen, sorgt dafür, dass überflüssige Kalorien verbraucht werden und für ein positives Körpergefühl.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |