11. März 2008 10:19

Joggen 

Die Lauf-Saison ist eröffnet

Der Vienna City Marathon rechnet im Jubiläumsjahr mit einem neuen Teilnehmer-Rekord. Wir verraten die besten Laufstrecken.

Die Lauf-Saison ist eröffnet
© sxc

Das Joggen, aber vor allem die Disziplin Marathonlauf findet immer mehr Anhänger in Wien. Die Teilnehmerzahl des Vienna ­City Marathons (VCM) steigt von Jahr zu Jahr. „Im Vorjahr gab’s 26.000 Teilnehmer. Wir rechnen heuer mit einem neuen Rekord“, so Claus Funovits, vom VCM-Running-Magazin. Zum Vergleich: Bei der Premiere 1984 zählte der VCM erst 794 Teilnehmer. Heuer feiert der City Marathon am 27. April sein 25. Jubiläum.

Besten Trainingsstrecken
Wien bietet zahlreiche Laufstrecken für Marathonläufer oder jene die es noch werden wollen. „Die Prater Haupt­allee ist die perfekte Laufstrecke für Marathonläufer. Die Strecke ist flach, die Kilometer sind markiert und die Allee ist in der Nacht beleuchtet“, so Funovits. Prinzipiell gilt: flache Strecken eignen sich hervorragend zum Marathon-Trainieren. „Da kommt man richtig ins Rollen. Auf hügeligen Strecken sollte man eher kurze Einheiten absolvieren“, erklärt der Lauf-Experte.

Donaupark
Auch der Donaupark, der Donaukanal oder der Augarten eignen sich bestens zum Trainieren.

Lainzer Tiergarten
Der Lainzer Tiergarten gilt mit seinen rund 25 Kilometern und 700 Höhenmetern hingegen als schwierigste Laufstrecke der Stadt und eignet sich eher wenig zum Marathon-Training.

Regelmäßigkeit
Hobbyläufern rät der Lauf-Experte rund zwei- bis dreimal die Woche 30 bis 40 Minuten zu trainieren. „Wer das regelmäßig macht, kann einen 7-Kilometer-Lauf absolvieren“. Für den Halbmarathon – wie dem Wien Energie-Halbmarathon – sollte man allerdings eineinhalb Stunden ohne Probleme durchlaufen können.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |