04. März 2009 02:43

Tipp 3 

Die leichte Kartoffelsuppe gibt Kraft

Neuanfang: Tag 2 nach dem Fasten: Die leichte Kartoffelsuppe gibt Kraft.

Die leichte Kartoffelsuppe gibt Kraft
© Getty Images

Nach den Fastentagen folgen die Aufbautage, deren Bedeutung nicht unterschätzt werden darf. Denn während des Fastens hat der Verdauungstrakt seine Funktion weitgehend eingestellt und muss erst langsam wieder hochgefahren werden. Beginnen Sie die Nahrungsaufnahme mit leicht verdaulichen Lebensmitteln.

Löffeln Sie sich schlank
So könnte beispielsweise ein Apfel die allererste feste Mahlzeit nach dem Fasten sein: Die darin enthaltenen Pektine bringen den Darm in Schwung. Zu Mittag würde sich dann eine Kartoffelrahmsuppe empfehlen. Abends: 1/4 Liter Buttermilch und 1 EL Leinsamen.

Zutaten:
1 große Kartoffel
1 kleine Karotte
1/2 TL Majoran
Kümmel
geriebene Muskatnuss
2 EL süße oder saure Sahne

Zubereitung:
- Kartoffel waschen und mit Schale klein würfeln. Karotte putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Majoran, 1 Prise Kümmel und geriebener Muskatnuss vermengen.

- Mit Wasser bedeckt etwa 15 Minuten kochen lassen. Wenn das Gemüse weich ist, Sahne unterrühren und eventuell nachwürzen.

Foto: (c) Getty Images


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare