30. Jänner 2007 10:06

Koffein im Gebäck 

Donuts zum Aufputschen

Ein Amerikanischer Molekularbiologe will ein koffeinhaltiges Gebäck auf den Markt bringen, den sogenannten Buzz Donut.

Donuts zum Aufputschen
© (c) buenos dias

Ein Molekularbiologe aus dem US-Staat North Carolina will koffeinhaltiges Gebäck auf den Markt bringen. Dies sei ideal für Menschen, die lieber Milch als Kaffee trinken, sich aber dennoch einen Koffeinschub wünschen, erklärte Robert Bohannon. Demnach will der Wissenschaftler, der auch ein Cafe besitzt, seine Produkte unter dem Markennamen "Aufputsch-Donuts" (Buzz Donuts) nicht nur selbst verkaufen, sondern auch den einschlägigen Handelsketten anbieten. Noch hat er allerdings keine Großabnehmer gefunden.

Kalorienbombe mit Koffein
Ernährungswissenschaftler äußerten sich negativ über diese Verbindung von Koffein und Kalorien. Damit werde der Trend zur Fettleibigkeit in den USA weiter gefördert und zugleich die Abhängigkeit von Koffein als Aufputschmittel erhöht, kritisierte Barry Popkin von der University of North Carolina. Die gesundheitlichen Auswirkungen würden indessen ignoriert - zum Beispiel die Tatsache, dass zu viel Koffein zu Herzproblemen führen könnte.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |