22. Februar 2008 11:21

Hoffnung 

Bluttest erkennt Eierstockkrebs im Frühstadium

Neue Hoffnung in der Krebsforschung: In Yale entwickeltes Verfahren zu mehr als 99 Prozent zuverlässig.

Bluttest erkennt Eierstockkrebs im Frühstadium

Ein neuer Bluttest kann Eierstockkrebs schon im Frühstadium zuverlässig erkennen. In einer klinischen Studie erwies sich das an der Universität Yale (USA) entwickelte Verfahren zu mehr als 99 Prozent als zuverlässig. Die Forscher hatten vorher schon eine Frühversion des Tests entwickelt, die anhand von vier Proteinen im Blut Ovarialkarzinome mit einer Zuverlässigkeit von 95 Prozent diagnostizierte. Das neue Verfahren untersucht nun sechs Proteine, die entweder der Tumor selbst bildet oder die der Körper als Reaktion auf die Geschwulst produziert.

500 Frauen untersucht
In einer Studie an 500 Frauen war der Test zu 99,4 Prozent akkurat, wie die Forscher im Magazin "Clinical Cancer Research" berichten. Eine größere Untersuchung an fast 2.000 Patientinnen ist in den USA bereits angelaufen. Drei Unternehmen aus den USA, Israel und China haben schon Lizenzen für den Test erworben.

Schlechte Prognosen
Eierstockkrebs hat gewöhnlich eine wesentlich schlechtere Prognose als etwa Brustkrebs. Dies liegt auch daran, dass der Tumor oft erst im fortgeschrittenen Stadium entdeckt wird.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare