10. Februar 2010 08:21

Ruhige Nächte 

Erste Pille gegen Schnarchen

Neues Medikament für mehr Ruhe im Schlafzimmer getestet.

Erste Pille gegen Schnarchen
© Getty Images

Schlafkiller. Männer tun es häufiger als Frauen: Schnarchen kann Bettnachbarn in den Wahnsinn treiben. Entnervte Frauen sollen laut Statistik ihren laut schnarchenden Partnern aus Verzweiflung jede Nacht mehrmals gegen das Schienbein treten. Gegen die Sägegeräusche im Schlaf haben Forscher nun die erste Anti-Schnarch-Pille entwickelt.

Schnarchen ist kein harmloser Tick, sondern gefährdet die Gesundheit: Durch die Erschlaffung der Rachenmuskulatur und das Zurücksinken des Gaumensegels kommt es im Schlaf häufig zu Atemstopps. Eine Gefahr, die Forscher medikamentös bannen wollen.

So schlafen Sie besser ein und durch!

Pille kann übergewichtigen Schnarchern helfen
Zurzeit wird die Anti-Schnarch-Pille „Qnexa“ in den USA getestet. Das Medikament ist eine Mischung aus Aufputschmittel und Anti-Epileptikum. Bei den Testpersonen zwischen 30 und 65 Jahren verringerte die Pille Atemaussetzer und Schnarchgeräusche von 47 auf 14 pro Stunde. Weiterer Effekt: Die Schnarcher verloren an Gewicht.

Schnarcher haben eine kürzere Lebenserwartung
Das Problem beim Schnarchen ist nicht der Lärm (bis zu 90 Dezibel!), sondern die Atemaussetzer. Durch den Sauerstoffmangel werden Gehirn und Herz unterversorgt. Studien zeigen: Schnarcher haben eine deutlich kürzere Lebenserwartung als Normalschläfer.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |