26. Jänner 2007 11:43

Diät-Buch-Serie 

Fit mit der Power-Diät

Das neue Diätbuch von Haubenkoch Andreas Mayer ist da. Viele leckere Rezepte mit Kohlenhydraten und Ballaststoffen.

Fit mit der Power-Diät
Fit mit der Power-Diät
© (c) buenos dias

Diese Diät hat Power, weil sie dem Körper alles gibt, was er braucht! Und gleichzeitig sind die besten Rezepte von Spitzenkoch Andreas Mayer ein Highlight für jeden Gourmet. Der Inhaber des Schlosshotels Prielau in Zell am See entwickelte 28 köstliche Rezepte für die Diät-Edition von ÖSTERREICH. Mayer lebt selbst gesund und schaut auf seine Fitness: „Ich laufe gerne Marathon, gehe Ski fahren und Bergwandern. Ich brauche Bewegung als Kraftquelle und Ausgleich.“

Powerfood
Hanni Rützler ist Österreichs bekannteste Ernährungswissenschaftlerin: „Lange Zeit galten Kohlenhydrate als Dickmacher – das aber zu Unrecht! Erdäpfel und Nudeln können sogar schlank machen, so lange sie nicht mit zuviel Fett kombiniert werden.“

Gesunde Kohlenhydrate
Nudeln machen satt und glücklich: Sie wirken stimmungsaufhellend, weil sie unseren Serotonin-stoffwechsel beeinflussen. Wenn wir Kohlenhydrate essen, müssen wir darauf achten, zu den richtigen zu greifen. Nicht Weißbrot, Kuchen oder normale Nudeln dürfen auf den Tisch, sondern gesunde und köstliche Schlankmacher wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Sie halten den Darm mit vielen Ballastsstoffen auf Trab und stärken so das Immunsystem. Mindestens zwei Drittel der täglichen Nahrungszufuhr sollte aus Kohlenhydraten bestehen.

Warenkunde
Kohlenhydrate bestehen aus Zuckergrundbausteinen, die verschieden aufgebaut sind. Je nach Kettenlänge unterscheidet man Einfach-, Mehrfach- und Vielfachzucker. Kurzkettige Kohlenhydrate stecken zum Beispiel in Honig, Marmelade, weißem und braunem Zucker, aber auch in getrockneten Früchten wie Zwetschken, Feigen oder Rosinen. Gesundes, frisches Obst (Äpfel, Birnen, Orangen...) ist wegen seines hohen Ballaststoffanteils trotz der kurzkettigen Kohlenhydrate sehr empfehlenswert. Langkettige Kohlenhydrate sind in Getreide und Hülsenfrüchten enthalten. Sie machen satt und fit.

Energiekick
Expertin Hanni Rützler hält ein Plädoyer für Kohlenhydrate: „ Sie sind die besten Energielieferanten, weil sie vom Körper schnell aufgenommen und verdaut werden. Sie sättigen schnell, zirkulieren bald im Blutstrom und liefern Energie für die Arbeit der Muskeln.“ Damit diese Muskeln auch etwas zu tun haben, ist in jedem Diätbuch der ÖSTERREICH-Edition ein Bewegungsprogramm von Shinergy-Gründer und Kampfsportweltmeister Ronny Kokert: „Ausdauertraining verhilft Ihnen auch im beruflichen und privaten Alltag zu einem längeren Atem.“

Das Konzept
Andreas Mayer beobachtet, worauf Feinschmecker(-Innen) zunehmend Wert legen: „Erbsen, Linsen und Kohl galten früher als Armeleuteessen. Heute finden sie wieder Eingang in die klassische Küche.“

Logisch biologisch
Auf Schloss Prielau werden fast nur biologisch angebaute Produkte verwendet. Diese Einkaufspolitik empfiehlt Schlossherr Mayer auch allen Hobbyköchen. Die Rezepte für das vierwöchige Diätprogramm sind fettarm und dennoch geschmacksreich: „Statt Obers und Sauerrahm rühren wir Soßen aus aufgeschäumter Gemüseessenz. So tun Sie sich selbst Gutes!“ Mayer motiviert alle, die kochen, genießen und dabei abnehmen wollen: „Genuss beginnt mit lustvollem Einkaufen und Kochen, beim Beriechen und Berühren der Ware. Aber: Genuss muss nicht opulent sein!“


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare