31. August 2010 10:12

Supersport 

Fit und schlank mit Inline-Skaten

Entspannung, Spaß und Fatburning auf Rollen - bis weit in den Herbst hinein.

Fit und schlank mit Inline-Skaten

Viele Trendsportarten sind recht "flüchtige" Phänomene. Doch Inline-Skaten ist gekommen, um zu bleiben. Will eine neue Sportart die Herzen der Fitnessfans erobern, muss diese heute schon wirklich gute Argumente vorweisen können, sonst verschwindet sie flugs wieder in der Versenkung. Die seit den 90er Jahren beliebte Trendsportart Inline-Skaten konnte bei den Sportfans auf allen Linien punkten: Skaten ist in jedem Alter leicht zu erlernen und macht Spaß. DIe Bewegung auf Rollen schont die Gelenke, löst Verspannungen und verbessert die Kondition.


Fit und straff

Was die weiblichen Fans besonders am Inlinern schätzen, ist die straffende Wirkung auf Po-, Oberschenkel und Hüftmuskeln. Die Bewegung an der frischen Luft versorgt die Zellen mit viel Sauerstoff und natürlich wird auch die Fettverbrennung kräftig angekurbelt. Zudem wirkt die Körperhaltung beim Inline-Skaten aktivierend unf kräftigend auf die gesamte Rücken- und Rumpfmuskulatur - das perfekte "Gegengift" für alle, die viele Stunden am Schreibtisch verbringen.


Wiener Donauinsel
Außer einer guten Ausrüstung braucht man dann einen Ort, wo man so richtig in Fahrt kommen kann - wie zum Beispiel die Donauinsel. Auf ihren 21 Kilometern Länge bietet die Insel nicht nur optimale Strecken, sondern auch reichlich Erfrischungsmöglichkeiten.

 Die richtige Ausstattung
Roller-Skates
Achtung beim Kauf: Die Schuhe dürfen auf keinen Fall drücken. Besonders auf Schale, Innenschuh, Rollen und Schuhform achten. Der Innenschuh muss im Knöchelbereich gut gepolstert sein.



Rollen
Die verschiedenen Rollenarten und -größen ermöglichen größere Geschwindigkeiten, mehr Wendigkeit und bessere Dämpfung bei Unebenheiten.

Sturzhelm
Um bei einem Sturz ernsthafte Verletzungen zu vermeiden, wird ein Helm dringend empfohlen. Aber Vorsicht: Helm ist nicht gleich Helm - unbedingt fachliche Beratung einholen.

Schutzausrüstung
Handgelenksschützer federn bei einem Sturz die Aufprallkräfte auf das Handgelenk ab. Ellenbogenschoner und Knieschoner schützen vor kräftigen Abschürfungen am Asphalt. Die zum Skaten verwendete Kleidung sollte bequem und funktional sein.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |