06. Oktober 2009 09:50

Günstig Trainieren 

Billig-Fitness boomt

Wien: Im Monat kann man um weniger als 20 Euro trainieren.

Billig-Fitness boomt
© Getty Images

So günstig wie jetzt konnte in Wien dem aufkommenden Winterspeck noch nie der Kampf angesagt werden.

Billig-Fitness im Kommen
Fitnesscenter wie McFit und Fitinn buhlen gerade um die Gunst der Wiener. Beide Fitnessketten bieten eine Jahres-Mitgliedschaft für weniger als zwanzig Euro im Monat an. Im Gegensatz zu den üblichen Studios kann nun auch an 365 Tagen rund um die Uhr trainiert werden. In sieben Studios der Fitinn-Kette können Wiener bereits trainieren – und der Boom hält an. Seit Juni hat auch McFit drei Studios in Wien.

Billig ist nicht günstig
So günstig das Training auch sein mag, ein zweiter Blick zahlt sich aus. So etwa muss man für fünf Minuten Duschen 50 Cent bezahlen. Auch für Trainingsanfänger kann ein Studiobesuch mehr als vermutet kosten. Denn für Trainer muss man extra um die 20 Euro pro Stunde bezahlen.

Nur für Yoga-Verweigerer
Wer auf günstige Aerobic- oder Yoga-Stunden hofft, ist bei den Billig-Studios an der falschen Adresse. Die neuen Fitnesscenter sind rein auf Gerätetraining ausgerichtet.

Billig-Training
Fitinn Studios:
- 2. Bezirk, Stadioncenter, Olympiaplatz 2
- 5. Bezirk, Hartmanngasse 1
- 11. Bezirk, Gasometer D, Guglgasse 14
- 12. Bezirk, Sagedergasse 18
- 12. Bezirk, Edelsinnstraße 4
- 15. Bezirk, Johnstraße 65
- 21. Bezirk, EKZ Spitz, Angerer Straße 2-6
McFit Studios:
- 2. Bezirk, Praterstraße 62
- 12. Bezirk, Breitenfurter Straße 4
- 21. Bezirk, Brünnerstraße 73a


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare