20. August 2010 09:32

Kein Frühstück 

Schulkinder lernen mit leerem Magen

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, gibt Lern-Power.

Schulkinder lernen mit leerem Magen
© sxc

Jedes siebte Kind hat noch nicht gefrühstückt, wenn es morgens in den Unterricht kommt. Das besagt eine aktuelle Studie des Forsa-Instituts im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK). Als Grund gab jedes dritte Elternteil an, dass morgens keine Zeit für ein Frühstück sei. Jedes vierte Elternteil begründete dies mit mangelndem morgendlichem Appetit des Kindes. "Kinder sind nur dann richtig fit für die Schule, wenn sie morgens in Ruhe frühstücken", erklärt Alexandra Krotz, Ernährungswissenschaftlerin bei der TK.

Gesunde Pausensnacks
Oft bleibt es nicht beim fehlenden Frühstück, auch gesunde Pausensnacks sind Mangelware. Besonders Schulkinder aus sozial schwachen Familien haben hierbei das Nachsehen. Mit leerem Magen können Körper und Geist keine Leistung bringen. Die Folge ist, die Kinder sind reizbar, nervös und können sich nicht richtig konzentrieren.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |