26. August 2009 12:11

Kalorienbomben 

Geheime Dickmacher

In vielen Lebensmitteln lauern "geheime" Kalorien. Greifen Sie zur gesunden Alternative!

Geheime Dickmacher
© AP

Mittags in der Kantine, nachmittags beim Bäcker und abends vor dem Fernseher: Überall lauern Dickmacher. Wer nicht auf die guten Snacks verzichten möchte, sollte wenigstens zu den kalorienärmeren Alternativen greifen.

Fette Wurst
Versteckte Fette lauern unter anderem in Wurst, Käse, Fertiggerichten und Süßigkeiten. Hier lohnt sich der Blick aufs Etikett. Wo genaue Nährwertangaben fehlen, zählt die Reihenfolge: Je weiter vorne das Fett genannt wird, desto mehr ist davon enthalten.

Fett sparen
Fett sparen ist gar nicht so schwer! Ersetzen Sie Vollmilchprodukte durch die fettarmen Varianten mit 1,5 Prozent. Beim Kochen kann Schlagobers in den meisten Rezepten problemlos zur Hälfte durch Milch ersetzt werden.

Heißhunger?
Um Heißhunger-Attacken zu vermeiden, sollten Sie zu Ballaststoffen greifen, denn die füllen den Magen und machen satt. Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sättigen ohne viel Kalorien und liefern wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Daneben haben sie noch einen weiteren positiven Effekt: Studien haben gezeigt, dass Ballaststoffe den Cholesterinspiegel im Blut nachhaltig senken können.

Süßes vom Bäcker
Beim Bäcker lauern wahre Kalorienbomben. Greifen Sie lieber zu Gebäck aus Hefe- oder Mürbteig, die sind wesentlich kalorienärmer als Blätterteiggebäck.

Süße Getränke
Auch beim Trinken kann man einiges falsch machen. Vermeiden Sie Softdrinks, denn damit nehmen Sie jede Menge Zucker zu sich. Der Zucker aus den Getränken wird besonders schnell aufgenommen, der Blutzuckerspiegel schießt in die Höhe. Danach sinkt er aber auch schnell wieder. Die Folgen sind Heißhunger und Leistungstiefs. Wer zu Wasser greift, spart täglich bis zu 1000 Kalorien.

Milch
Milch macht angeblich groß und stark, doch was den wenigsten bekannt ist, Milch macht auch dick. Ein Glas Vollmilch liefert rund 140 Kilokalorien. Greifen Sie lieber zu fettarmer Milch.

Olivenöl
Olivenöl ist gesund, aber hat auch viele Kalorien. 100 Gramm enthalten fast 900 Kilokalorien. Allerdings ist Olivenöl rein pflanzlich und erhöht daher die Blutfettwerte nicht.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |