16. Juni 2009 11:00

Powerfrüchte 

Diese Vitamine stecken in frischem Obst

Fünf Portionen Obst am Tag sollen dabei helfen, fit und gesund zu bleiben. Doch was steckt in welchem Obst?

Diese Vitamine stecken in frischem Obst
© Getty Images

Mit täglich fünf Portionen Obst und Gemüse sollte der Tagesbedarf an Vitaminen gedeckt sein, und wir gesund und fit bleiben. Doch in welchem Obst steckt was und wieviel davon? Wir verraten es Ihnen:

Apfel
Ein Apfel am Tag kann wahre Wunder wirken. Je nach Sorte schwankt der Vitamin-C-Gehalt, schon der allein ist aber doppelt so hoch wie der in einer Birne. Drei Gramm verdauungsfördernde Ballaststoffe liefert uns ein Apfel, außerdem Magnesium für starke Zähne, Knochen, Muskeln und Nerven und 216 mg Kalium, das den Wasserhaushalt regelt. Aber nicht nur das: Äpfel stärken die Sehkraft: denn das in Äpfel enthaltene Vitamin A, eine Vorstufe des Carotins, bildet Sehfarbstoffe in der Netzhaut. Zudem sollen die sekundären Pflanzenstoffe vor zellschädigenden Substanzen schützen, die die Haut altern lassen.

Banane
Bananen machen nicht nur fit und schön, sondern sorgen auch für Wohlgefühl und gute Laune. Bananen enthalten eine ideale Mischung aus Kohlenhydraten und Fitness-Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium. Die Kohlenhydrate sorgen für Energie, Kalium aktiviert die Enzyme und Magnesium sorgt für ein reibungsloses Zusammenspiel von Nerven und Muskeln. Außerdem ist die Banane eine Hungerbremse und der ideale Snack für Zwischendurch.

Orangen
Zitrusfrüchte sind wahre Vitamin-C-Bomben. Sie stärken besonders in der kalten Jahreszeit das Immunsystem und schützen so vor Grippe und Erkältungen. Schon zwei bis drei Orangen am Tag decken den Vitamin-C-Bedarf des Körpers. Doch in Zitrusfrüchten stecken noch mehr lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe, nämlich z.B. Kalium, das wichtig für den Zellwachstum ist und den Blutzuckerspiegel senkt sowie Kalzium, das für feste Knochen und gesunde Zähne sorgt.

Mandarinen
Die Zitrusfrucht wird vor allem im Winter verkauft, da ist sie in ihrer ganzen Sortenvielfalt erhältlich. Mandarinen sind etwa eine Woche im Kühlschrank haltbar. Eine Mandarine täglich hilft im Winter Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Beliebte Sorten sind Klementinen oder Rudolfinen.

Erdbeeren
Die roten Früchtchen strotzen vor Vitaminen. Was steckt in der Powerfrucht? Erdbeeren haben mehr Vitamin-C-Gehalt als Orangen und Zitronen, sie enthalten viel Vitamin B und Folsäure, die wichtig für Zellwachstum und Blutbildung sind. Außerdem enthält keine andere heimische Frucht so viel vom Spurenelement Mangan, welches den Stoffwechsel anregt. Außerdem stecken in der roten Frucht wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium, Phosphor und Eisen.

Kirschen
Egal ob im Kirschkuchen, als Garnitur zum Eis oder als exotische Fleischbeilage - Kirschen schmecken herrlich und lassen sich vielseitig verwenden. Kirschen liefern unserem Körper aber auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe, so deckt bereits in halbes Kilo Kirschen etwa drei Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin C ab. Neben der Versorgung mit wertvollen Nährstoffen hat der Genuss von Kirschen noch viele andere positive Effekte.
-Kirschen quellen im Darm auf und bringen die Verdauung in Schwung, damit gelten sie als ideales Mittel gegen Verstopfung.
-Kirschen wirken entwässernd und entlasten damit den Kreislauf sowie Leber und Niere.
-Regelmäßiger Genuss von Kirschen senkt den Harnsäurespiegel und wirkt einer Gicht entgegen.
-Kirschen sind die ideale Abwechslung auf dem Diät-Plan, 100g enthalten nur 60 Kalorien.

Heidelbeeren
Heidelbeeren enthalten besonders viel Eisen, Mangan, Natrium, Kalzium und Flavonoide. Den Beeren und dem daraus gewonnenen Nektar wird eine entschlackende Wirkung zugeschrieben.

Johannisbeeren
Die roten sind gut, die schwarzen sind noch besser: Sie sind reicher an Vitalstoffen. Besonders wichtig ist das Quercetin: Es killt wirksam Krankheitskeime. Die enthaltenen Catechine aktivieren außerdem die Körperabwehr. Die Beere ist auch ein super Vitamin-C-Lieferant: schon 60 Gramm decken den Tagesbedarf.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare