15. Jänner 2007 15:13

Jetzt impfen lassen 

Grippewelle im Anmarsch

Das milde Wetter lässt Frühlingsgefühle aufkommen, doch der Schein trügt, die Grippewelle ist bereits im Anmarsch.

Grippewelle im Anmarsch
© (c) buenos dias

Die ungewöhnlich warmen Wetterverhältnisse lassen viele Österreicher aufs Grippeimpfen vergessen. Dabei ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt dazu, denn erst 30 Tage nach der Impfung setzt der optimal Schutz ein.

3.000 Grippe-Tote jedes Jahr
In einer Grippesaison erkranken zwischen 200.000 und 500.000 Menschen. Und bis zu 3.000 Österreicher sterben jährlich an der Influenza. Univ. Prof. Dr. Michael Kunze, Leiter des Instituts für Sozialmedizin in Wien, dazu: "Die Grippe ist bereits im Anmarsch. In Schweden und Nordirland hat es bereits erste Fälle gegeben.“ Auch sei es nicht ungewöhnlich, dass die Grippe bis jetzt noch nicht da ist. Letztes Jahr brach die Grippewelle Ende Jänner aus und dauerte bis April.

Risikogruppen und Übertragung
Besonders gefährdet sind vor allem ältere Personen, Kleinkinder und Personen, die besonders vielen Mitmenschen in Kontakt sind (Ärzte, Lehrer, Kindergärtner). Die Grippe wird über eine Tröpfcheninfektion übertragen, deshalb unbedingt Händewaschen und Begrüßungsrituale einschränken.

WHO Experten bestimmen Virenstämme
Für die heurige Grippesaison sind die Apotheken bestens vorbereitet. Es gibt genug Impfstoff für alle. So wie jedes Jahr, wurden auch diese Jahr die Virenstämme von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgewählt, und für die Herstellung des Impfstoffs verwendet. Kunze rät: „Lassen Sie sich von dem warmen Wetter nicht täuschen und gehen Sie jetzt zur Grippeimpfung!“.

Alexandra Annerl


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare