05. Jänner 2012 09:21

Lästige Flankerl 

Das können Sie gegen Winter-Schuppen tun

Trockene Heizungsluft im Winter kann zu vermehrten Haar-Schuppen führen.

Das können Sie gegen Winter-Schuppen tun

Bei vielen Menschen schneit es in der kalten Jahreszeit auch ohne Schnee: Heizungsluft trocknet im Winter die Kopfhaut aus - Durch die verringerte Fettproduktion tmachen sich kleine weiße Pünktchen auf den Schultern breit. Aber wie werden Sie die unbeliebten Flankerl wieder los?

Schuppen hat jeder, das ist ein gewöhnlicher Erneuerungsprozess unseres Körpers - sieht man die Hautschüppchen läuft etwas schief.

Schuppen müssen nicht sein
Übermäßige Haarpflege, zu häufige Haarwäschen reizt die Haut - so beginnt sie zu jucken und schuppen - wer aber an einer winterlichen Schuppenmisere leidet, kann sich mit folgenden Tipps behelfen:

  • Verstärken Sie Ihre Nahrung mit Zink - Das Spurenelement ist zum Beispiel in Kürbiskernen enthalten.
  • Vor dem Waschen die Haare kämmen - Das löst die Schuppen und sie spülen sie einfach aus!
  • Achten Sie beim Waschen auf die Temperatur des Wassers - es sollte lauwarm sein, nicht heiß!
  • Reiben Sie Ihre Kopfhaut mit Joghurt ein, lassen Sie es einwirken und spülen Sie die Haare gründlich aus!
  • Mischen Sie etwa 20 Tropfen Teebaumöl in Ihr Shampoo.
  • Wenn Sie es noch nicht tun - Steigen Sie auf die Verwendung von Schuppenshampoo um!

Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare