22. Juni 2009 08:31

Deutschland 

Solarium für Jugendliche verboten

Deutsche Jugendliche dürfen nicht mehr ins Solarium. Wegen erhöhtem Hautkrebsrisiko für Unter-18-Jährige.

Solarium für Jugendliche verboten
© sxc

In Deutschland ist für Jugendliche der Besuch in Sonnenstudios künftig verboten. Der Bundestag beschloss, dass Unter-18-Jährige wegen des besonderen Risikos von Hautkrebs keine Solarien mehr nutzen dürfen. Das Sonnenstudio-Verbot ist im Strahlenschutzrecht festgeschrieben.

Was beim Solariumbesuch zu beachten ist
- Besuchen Sie das Solarium nicht zu oft. Die Anzahl der Sonnenbäder pro Jahr (natürliche und künstliche zusammengerechnet!) sollte 50 nicht übersteigen.
- Betrachten Sie den Solariumbesuch als eien Art Genussmittel, den Sie sich ab und zu gönnen. Aber nicht öfter als 2 Mal im Monat.
- Ein Sonnenbrand ist unter allen Umständen zu vermeiden.
- Selbstbedienungsstudios mit Münzautomaten sind grundsätzlich zu meiden. Lassen Sie sich richtig beraten!
- Wenn Sie unter einer Hautkrankheit leiden, befragen Sie vor der UV-Bestrahlung unbedingt Ihren Arzt.
- Verwenden Sie vor der Solariumnutzung keine Parfums, Kosmetika oder Sonnenschutzmittel.
- Tragen Sie immer eine Schutzbrille.

Diese Personen sollten auf keinen Fall ins Solarium:
- Personen unter 18 Jahren
- Personen mit Hauttyp 1 (helle Haut, Sommersprossen, blonde oder rote Haare, blaue oder grüne Augen)
- mit vielen Pigmentmalen (über 40)
- mit auffälligen, atypischen Pigmentmalen
- mit häufigen Sonnenbränden in der Kindheit
- mit Neigung zu Sommersprossen
- deren Haut Vorstufen von Hautkrebs aufweist
- die bereits an Hautkrebs erkrankt sind oder waren
- mit einem transplantierten Organ

Sollen Solariumbesuche für unter 18-Jährige auch in Österreich verboten werden? Posten Sie Ihre Meinung!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare