20. August 2009 07:22

Heiß 

Hitze-Uhr: So tickt Ihr Körper

Mit der Hitze-Uhr können Sie Ihren Körper schützen.

Hitze-Uhr: So tickt Ihr Körper
© Gerald Lechner

Die Hitze belastet ihren Kreislauf extrem. Die Hitze-Uhr hilft Ihnen, Ihren Körper vor den Mega-Temperaturen zu schützen.n 5 Uhr. Es ist bereits 18 Grad warm. Blutdruck und Blutzucker beginnen zu steigen.

6 Uhr
Öffnen Sie die Fenster, noch ist die Luft frisch.

7 Uhr
Beste Zeit für Sex: Nun werden viele Sexualhormone ausgeschüttet und es ist noch kühl in der Wohnung. Danach: Kalt duschen, damit der Blutdruck nicht absackt.

8 Uhr
Den Körper beim Frühstück mit Traubenzucker versorgen – das vermeidet Heißhunger. Tipp der Ernährungsexperten: Müsli mit Obst oder ein Marmeladesemmerl essen. Käse vermeiden, er ist schlecht für den Insulinhaushalt.

9 Uhr
Nehmen Sie viel Wasser mit ins Büro. Alternative: Kalter Salbeitee oder Tomatensaft.

12 Uhr
Es hat fast 30 Grad – der geistige Tiefpunkt setzt ein. Ein Sommersalat bringt Energie.

16.30 Uhr
35 Grad. Höchsttemperatur! ­Keinen Sport treiben, ­Sonne meiden.

19 Uhr
Ab in einen Gastgarten. Die Leber baut nun Alkohol gut ab. Tipp: Maximal einen halben Liter Bier oder ein Vierterl Wein trinken. Für den Salzhaushalt gegrillten Fisch oder helles Fleisch ­essen.

23.30 Uhr
Noch hat es 25 Grad. Schlafenszeit. Für angenehmen Schlaf nur mit einem Leintuch zudecken, doch ver­meiden Sie Zugluft.

Während der Nacht eventuell kurz duschen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |