24. Februar 2010 09:48

Schnupfenfrei 

Holunder bremst Erkältungsviren

Holunderbeeren enthalten viele Stoffe, die die Abwehrkräfte stärken.

Holunder bremst Erkältungsviren
© Getty Images

Forscher der Universität von Jerusalem konnten die Wirkung von Holunder wissenschaftlich beweisen: Die in den Hollerbeeren enthaltenen Eiweißstoffe fangen Krankheitserreger ab, bevor sie die Zellen des Körpers angreifen. Die immunstärkende Wirkung der dunklen Beeren wurde auch in anderen Untersuchungen bestätigt. Neben dem hohen Gehalt an Vitaminen (C und B-Komplex) zeichnet sich Großmutters Hollersaft auch durch sekundäre Pflanzenstoffe aus.

Schmeckt
Dass Holunder ein Hit unter den Obst- und Gemüsesorten ist, bestätigt auch Wolfgang Kubelka vom Institut für Pharmakognosie der Universität Wien. „Vor allem der Anteil der Anthocyane, der violett-schwarzen Pflanzenfarbstoffe, ist hoch.“ Natürlicher Holundersirup (zum Beispiel von Darbo) kann die Abwehrkräfte das ganze Jahr über stärken. Tipp: Entweder mit Wasser verdünnen oder einen Löffel Sirup in Obstsäfte oder Früchtetee geben. Ein Anti-Schnupfen-Mittel, das auch schmeckt.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare