29. März 2010 11:04

Weiße Zähne 

Ihr Lächeln als schönste Visitenkarte

Sie träumen von schönen Zähnen? So werden Zahnbehandlungen auf Privatbasis leistbar.

Ihr Lächeln als schönste Visitenkarte
© sxc

Die Kontrolle beim Zahnarzt wäre schon längst wieder fällig. Doch aus Angst vor Kosten und Schmerzen scheuen viele die Untersuchung. Gegen die Kosten gibt es jetzt den neuen "Smile Tarif". Der Wiener Zahnarzt Dr. Ernst Weinmann bietet seinen Patienten eine Ermäßigung von bis zu 50 Prozent.

Was Sie dafür tun müssen?
Wer pro Jahr 365 Euro "Mitgliedsbeitrag" im Smile-Club zahlt, erhält in der Dentalklinik Sievering eine Reihe von Vergünstigungen. "Smile" ist ein privates Vorsorgeprogramm für gesunde, schöne Zähne. Als "Smile"-Member bezahlen Sie einen Jahresbeitrag von umgerechnet nur einen Euro pro Tag. Damit haben Sie Anspruch auf Privatbehandlung zum halben Preis!

Inkludiert in die Smile-Mitgliedschaft sind neben einem umfassenden Check-up auch eine Gratis-Mundhygiene zur Vorbeugung von Karies und Parodontitis. Für alle weiteren etwaigen medizinischen oder ästhetischen Behandlunge sparen Mitlglieder ganze 50% an Kosten – egal ob Brücke, Krone, Inlay oder Veneer.

Prim. Dr. Ernst Weinmann im Oe24-Interview zum Thema: "Zahnversicherungen"

Herr Dr. Weinmann, auf dem Markt existieren eine Fülle von Angeboten im Bereich privater Zahnversicherungen. Woher weiß ich, ob ein Angebot das richtige ist für mich?
Dr. Weinmann: Generell kommt es natürlich auf die individuellen Bedürfnisse und die Ausgangssituation des Patienten an. Beispielsweise gibt es Zahnversicherungen für welche vorab ein Check-up fällig ist. Zudem können die meisten Angebote im Dentalbereich erst nach einer Wartezeit von 2-3 Jahren genutzt werden und sind eng begrenzt, was das Leistungsbudget betrifft – für viele Patienten kommt dies jedoch aus medizinischen und/oder ästhetischen Gründen nicht in Frage. Richtig teuer werden dann Leistungen wie Kronen, Brücken und Inlays sowie Veneers – welche im ästhetischen Bereich eine große Rolle spielen – da sie von den Kassen generell nicht übernommen werden.

Was raten Sie Ihren Patienten in der Dentalklinik Sievering?
Dr. Weinmann: Als Zahnarzt rate ich jedem Patienten die Vorsorge sehr ernst zu nehmen und anfallende Behandlungen natürlich nur von Spezialisten durchführen zu lassen. Genau aufgrund der eben angesprochenen Probleme mit herkömmlichen Zahnversicherungen sowie den Erkenntnissen aus mittlerweile 20 Jahren Berufserfahrung als Zahnarzt, habe ich ein eigenes Zahnvorsorge-Programm entwickelt, welches den Bedürfnissen der Patienten optimal entgegenkommt – und zwar für 1€/Tag. Wir haben es „Smile“ getauft, denn „Smile“ verbindet Vorsorge mit einer optimalen Behandlung, was ein attraktives und gesundes Lächeln auf Dauer bezahlbar macht. Für von der Kasse nicht abgedeckte Leistungen wie Kronen, Brücken, Inlays und Veneers zahlen Patienten mit „Smile“ nämlich nur die Hälfte.

Sie sagen 50 % Preisnachlass auf diese in der Regel teuren Behandlungen bei 1 €/Tag - Wie finanziert sich ein solches Programm?
Dr. Weinmann: „Smile“ ist von der Privatversicherung unabhängig, es gibt keine Staffellung und der Patient kann es sofort, für bis zu 5 Behandlungen im Jahr, anwenden. Der Hintergedanke, der sich für beide Seiten auszahlt ist, dass zum einen die bei „Smile“ inkludierte Mundhygiene und der zusätzliche Kontrolltermin aufwändigere Behandlungen oftmals verhindern können. Zum anderen macht es durch 50% Preisreduktion zahnärztliche Privatleistungen wie Kronen, Brücken, Inlays oder Veneers absolut leistbar. Diese sehr faire Preisgestaltung ist bei einer dreijährigen Bindung der „Smile“-Members durch effizientes Materialbeschaffungs- und Personalmanagement möglich.

Mehr Infos: www.dentalklinik.at


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |