18. Oktober 2007 09:09

Anti-Aging 

Jünger mit Dr. Schüßler

Schöne Haut und gesunder Körper. Wie Sie die Schüßler-Salze dabei unterstützen können.

Jünger mit Dr. Schüßler
© sxc

Doktor wer, bitte? Naturheilkunde-Fans ist der Oldenburger Arzt Dr. Wilhelm Schüßler freilich ein Begriff. Vor etwa 150 Jahren forschte er nach einem System, um das Gleichgewicht im Mineralstoffwechsel des Körpers wiederherzustellen. Er fand zwölf Salze, die regulierend auf den Organismus wirken.

Zwölf Fitmacher
Die zwölf Schüßler Salze (erhältlich in Tablettenform in Apotheken) werden überall dort eingesetzt, wo es dem Körper an Vitalität mangelt – von Erschöpfungszuständen über Hautprobleme bis hin zu Alltagsbeschwerden wie Gastritis oder Husten.

Verjüngend
Eine besondere Rolle spielen die Salze auch im Anti-Aging-Bereich: Richtig eingesetzt reduzieren sie Faltenbildung und beugen Wechselbeschwerden vor.

Diese Salze halten Sie jung
Nr. 11: Silicea

Das Kosmetikum unter den Schüßlersalzen. Dank seiner kollagenbildenden Wirkung beugt es Knitterfältchen und Krähenfüßen vor. Schützt auch vor Cellulite und sorgt für feste Haare und Nägel.

Nr. 5: Kalium phosphoricum
Wird auch "Nervensalz" genannt: hilft bei Hitzewallungen und Schlafstörungen im Wechsel.

Nr.1.: Calcium fluoratum
Sorgt für feste Knochen und Bänder. Hilft auch sehr gut bei Venenproblemen - sowohl in Tablettenform wie auch alsSalbe zum Eincremen erhältlich.

Nr. 3: Ferrum phosphoricum
Das Mineral wappnet den Körper vor Viren und erhöht die Durchblutung. Steigert die Gedächtnis- und Konzentrationsleistung!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |