02. Mai 2008 13:37

Östrogenabbau 

Kaffee kann vor Brustkrebs schützen

Kaffee kann vor Brustkrebs schützen. Verantwortlich für diesen positiven Effekt ist der Einfluss des Getränks auf den Östrogen-Abbau.

Kaffee kann vor Brustkrebs schützen
© sxc

Mediziner der Universität Lund untersuchten nun den Kaffeekonsum von rund 460 Brustkrebspatienten. Die Wirkung des Getränks hing der Studie zufolge stark davon ab, welche Variante des Gens CYP1A2 die Frauen trugen. Dieses Gen ist wichtig für ein Enzym, dass sowohl Östrogen als auch Kaffee abbaut.

Frauen mit bestimmten Varianten der Erbanlage, die täglich mindestens drei Tassen Kaffee tranken, entwickelten wesentlich seltener einen Brusttumor als andere Teilnehmerinnen mit ähnlichem Kaffeekonsum. Bei ihnen lag das Risiko nach Angaben der Universität Lund um etwa ein Drittel niedriger.

Bei den anderen Frauen verzögerte Kaffeekonsum ab zwei Tassen pro Tag den Krankheitsbeginn im Vergleich zu weitgehender Abstinenz um durchschnittlich zehn Jahre. Dennoch hält es Untersuchungsleiterin Helena Jernström für verfrüht, Kaffee zur Prävention zu empfehlen. Die Ergebnisse müssten zunächst in weiteren Studien abgesichert werden.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |