09. Dezember 2009 08:46

Figurkiller 

Kalorienfallen im Advent

Die besten Tipps, wie die Figur stressfrei durch die kalorienschwangere Zeit kommt.

Kalorienfallen im Advent
© sxc

Bei Keksen sei man sich bewusst, dass jedes kleine süße Häppchen mindestens die Kalorienmenge von 2 Äpfeln mit sich bringt. Tipp: Zum Ausgleich einer üppigen Adventjause das Abendessen auslassen. Der Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs gibt Tipps, wie Sie die kalorienreiche Zeit gut überstehen.

Mit Weihnachtsputz zur Topfigur

Weihnachtsfeier
Bei der Weihnachtsfeier bringen zwei bis drei Jour-Gebäck veredelt mit Butter, Olivenöl oder üppigem Aufstrich mitsamt einem Campari Orange als Aperitif schon die Kalorienmenge eines Wiener Schnitzels mit sich. Tipp: Eine Stunde vor der Feier stillt eine Banane den ganz großen Hunger. Prosecco statt Campari Orange spart 100 kcal.

Beilagen in Form von Pürees oder Mus von Gemüse sind trendig. Eine heimtückische Fettfalle, wird doch häufig pures Obers zum "Verfeinern" ins kauextensive Gemüse gerührt. Auch Tartes und Blätterteigtascherl machen aufgrund der Buttermenge nur kurz Freude - minutenlang am Gaumen, monatelang auf den Hüften. Tipp: Gemüse und Erdäpfel ohne Fettverkleidung wählen. Strudelteig statt Blätterteig ist nahezu fettfrei.

Bockbier und Punsch
Das weihnachtliche Bockbier rinnt mit 50 Prozent mehr Kalorien als andere helle Biere durch die Kehle. Pro Häferl Punsch verbucht man am besten 300-400 kcal am Kalorienkonto. Tipp: Bier gespritzt proBieren.

Schoko-Mousse
Um die Kalorienmenge einer 100 g-Portion Schoko-Mousse auszugleichen, muss eine Frau (60 kg) knapp 5 km weit laufen. Wählt dieselbe Frau hingegen das Fruchtsorbet, reduziert sich die Laufstrecke auf 2 km.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |