27. September 2007 09:49

Studie 

Männer mit tiefer Stimme haben mehr Kinder

Nach Erkenntnissen von Anthropologen finden Frauen Männer mit einer tiefen Stimme "ansprechender".

Männer mit tiefer Stimme haben mehr Kinder
© sxc

Männer mit einer tiefen Stimme haben nach Erkenntnissen von Anthropologen mehr Kinder als ihre mit hoher Stimme sprechenden Geschlechtsgenossen. "Dies hat wahrscheinlich damit zu tun, dass sie einen größeren Zugang zu fruchtbaren Frauen haben", heißt es in der Studie, an der unter anderem auch Forscher der US-Universität Harvard mitwirkten.

Stimmenanalyse
Harvard-Studentin Coren Apicella verbrachte für die Studie ein halbes Jahr bei Nomaden in Tansania, wo sie anhand der Begrüßung "Hujambo" die Stimmen von rund 50 Männern aufzeichnete und analysierte. Dabei stellte sie fest, dass der Mann mit der tiefsten Stimme Vater von zehn, derjenige mit der höchsten Stimme dagegen Vater von nur drei Kindern war.

Bessere Jäger
Die Frauen stuften die Männer mit sonorer Stimme als bessere Jäger ein. Anders als in der Forschung teils vermutet, zeigte die Untersuchung aber nicht, dass ihre Kinder gesünder sind als die anderer Männer.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare