13. Oktober 2008 12:33

Signale 

Mein Herz und Ich - Gemeinsam gesund

Die neue Kampagne: "Mein Herz und Ich. Gemeinsam gesund", bildet den Startschuss für das österreichische Programm zur Förderung der Herz-Kreislaufgesundheit.

Mein Herz und Ich - Gemeinsam gesund
© www.sxu.hu
Mein Herz und Ich - Gemeinsam gesund
© www.sxu.hu

Die heute präsentierte Kampagne "Mein Herz und Ich.Gemeinsam gesund." stellt die nächsten beiden Jahre ganz in das Zeichen der Herz-Kreislaufgesundheit. Der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) nimmt sich damit österreichweit eines der dringendsten Probleme des Gesundheitswesens an: Denn Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems sind nicht nur Ursachen für eine lebenslange Beeinträchtigung der Betroffenen, sondern für 44% aller Sterbefälle in Österreich verantwortlich und damit Todesursache Nummer 1.

Gesunder Lebensstil
"Krankenhausaufenthalte als Folge von Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfällen nehmen mit 8 Millionen Spitalstagen auch in der Spitalsstatistik die erste Stelle ein. Das müsste jedoch nicht so sein, da die Risikofaktoren bekannt sind", unterstreicht die Gesundheitsministerin und FGÖ-Präsidentin Dr. Andrea Kdolsky und setzt auf Gesundheitsförderung: "Der beste Schutz vor Herz-Kreislauferkrankungen ist ein gesunder Lebensstil: Ausgewogen essen, sich regelmäßig bewegen, weniger Stress und so wenig wie möglich Alkohol und Rauchen. Würden die Menschen das beherzigen, könnte mindestens die Hälfte der Herz-Kreislauferkrankungen vermieden werden."

Gesundes Österreich
Da chronische Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfälle in der EU Kosten in der Höhe von Euro 87 Mrd. verursachen, tut sich auch auf europäischer Ebene viel. Die Europäische Herzcharta, die von Österreich unterschrieben wurde, legt Maßnahmen fest, die erheblich zur Senkung von Herz-Kreislauferkrankungen beitragen. "Die Initiative 'Mein Herz und Ich. Gemeinsam gesund.' ist ein deutliches Signal, dass es uns mit der Umsetzung der Empfehlungen ernst ist. Österreich nimmt durch die Initiative des Fonds Gesundes Österreich europaweit eine Vorreiterrolle ein", so Dr. Andrea Kdolsky.

Bewusstsein schaffen
Mit seinem Schwerpunktprogramm "Mein Herz und Ich. Gemeinsam gesund." setzt der FGÖ nachhaltige Maßnahmen zur Förderung der Herzkreislaufgesundheit. Das Ziel: Bei allen Österreicherinnen und Österreichern Bewusstsein dafür zu schaffen, dass jeder sich mit kleinen Verhaltensänderungen nach kurzer Zeit besser, vitaler und gesünder fühlen kann. "Die Kampagne schlägt dabei einen völlig neuen Weg ein. Nicht die Wissensvermittlung steht im Mittelpunkt, sondern die Freude an einem gesunden Lebensstil", erklärt Mag. Christoph Hörhan, Leiter des FGÖ. Neben TV und Hörfunk-Spots, die - einfach und anschaulich umgesetzt - Lust auf gesunde Ernährung machen, Freude an der Bewegung vermitteln und die positiven Effekte von seelischem Wohlbefinden zeigen, finden sich auf der Plattform www.bummbumm.at eine Reihe von Angeboten für ein aktives und gesundes Leben.

Foto:(c) www.sxu.hu


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare