18. Juni 2008 09:05

Innovativ 

Mit Licht gegen Hautkrankheit

LED-Eigenlichttherapie regeneriert Zellen. Jeder Lichttyp braucht eine maßgeschneiderte Behandlung.

Mit Licht gegen Hautkrankheit
© CCO-Systems

Licht spendet Energie und kann heilen. Es dringt nicht nur über die Augen, sondern auch über die Haut ein. Bis zu elf Millimeter tief. Heute weiß man, dass Hautzellen in der Lage sind, die Energie aus dem Licht zu speichern. Je mehr Power in unseren Zellen steckt, desto mehr kann der Körper leisten. Zunehmend macht sich die Medizin die therapeutische Wirkung von Lichtstrahlen zunutze. Die Naturwissenschaftlerin Ulla Monika Panz entdeckte vier genetisch festgelegte Lichttypen, die Licht unterschiedlich aufnehmen. Basierend auf diesem Konzept entwickelte sie die "Eigenlichttherapie".

Individuelle Therapie
Jeder Lichttyp braucht eine maßgeschneiderte Behandlung. Daher steht die genaue Analyse der Lichtreaktion am Beginn der Therapie. Mit Hilfe des CCO-Verfahrens lässt sich die Typologie der Haut exakt ermitteln. Ebenso exakt lässt sich dann auch die Behandlung auf die gesundheitlichen Bedürfnisse einstellen. Das Einsatzgebiet ist so verblüffend wie die Erfolge. Licht heilt Wunden, regt die Bindegewebszellen zur Regeneration an, stärkt die Selbstheilungskräfte und wirkt antibakteriell. Besondere Erfolge zeigt die Eigenlichttherapie bei Hautekzemen, Schuppenflechte oder Psoriasis. Auch Akne kann mit Licht zurückgedrängt werden. Sogar bei Hautkrebs zeigen erste Untersuchungen positive Ergebnisse der Lichttherapie.

Mehr Infos: www.cco-systems.de


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |