19. Juni 2008 08:41

Schmerzfrei 

Mit Training gegen Nackenschmerzen

Die besten Tipps: Mit diesem Work-out bekämpfen Sie Nackenweh und bleiben entspannt.

Mit Training gegen Nackenschmerzen
© Bienek
Mit Training gegen Nackenschmerzen
© Bienek
Mit Training gegen Nackenschmerzen
© Bienek
Mit Training gegen Nackenschmerzen
© Bienek
Mit Training gegen Nackenschmerzen
© Bienek

Das „Kreuz mit dem Kreuz“ ist nicht von ungefähr zur blumigen Beschreibung für Rückenschmerzen geworden, denn mehr als die Hälfte aller Rückenleiden geht auf das Konto der Lendenwirbelsäule. Doch nun holt der Nacken als Schmerzzone auf. Neue Studien zeigen: Nackenschmerzen betreffen heute fast genauso viele Menschen wie Kreuzschmerzen.

Nackenschlag
Knapp 70% aller Österreicher sind einmal im Leben von Nackenschmerzen betroffen. „Wir haben es zweifelsohne mit einer Zivilisationskrankheit zu tun, die breite Bevölkerungsschichten betrifft“, weiß Orthopäde Martin Friedrich vom Orthopädischen Spital Speising. Einzige Therapie gegen das Volksleiden: Gezieltes Work-out.

Dänische Forscher konnten jetzt in einer Studie bestätigen: Die Stärkung der beanspruchten Nackenmuskulatur hilft langfristig gegen die Beschwerden.

Studie
Ein verkrampfter Kapuzenmuskel ist die häufigste Ursache für Nackenschmerzen. Besonders davon betroffen sind alle, die Büroarbeiten am Computer verrichten.

Die dänische Studie testete die Wirkung von Krafttraining der Nackenmuskel, allgemeinem Fitnesstraining auf dem Fahrradergometer und Gesundheitsberatung. Nach zehn Wochen stand fest: Der Schmerz ließ bei jenen, die dreimal in der Woche 20 Minuten gezieltes Krafttraining betrieben, am stärksten nach. Bei jenen Studienteilnehmer, die sich nur dem allgemeinen Fitnesstraining verschrieben, verringerten sich die Schmerzen zwar auch etwas, allerdings nur kurzfristig.

Work-out im Büro
Zu ähnlichen Ergebnissen kamen Wissenschaftler der Universität Turin. Sie untersuchten den Effekt von täglichen Work-outs im Büro. Memos am Arbeitsplatz erinnerten zusätzlich, starke Kontraktionen der Nacken- und Schultermuskulatur zu vermeiden. Fazit: Nach sechs Monaten nahmen Nackenschmerzen um 43 Prozent und Kopfschmerzen um 41 Prozent ab.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |