14. August 2008 09:22

Interesse 

Nährwertinfos bei Lebensmitteln immer wichtiger

Immer mehr Konsumenten wollen wissen, was in den Lebensmitteln steckt, die sie kaufen

Nährwertinfos bei Lebensmitteln immer wichtiger

Jeder zweite Österreicher achtet heute bei verpackten Lebensmitteln stärker auf die Nährwertangaben als noch vor zwei Jahren, das ergab eine Umfrage des Marktforschungsunternehmes Nielsen. Doch ein Großteil der Konsumenten versteht die Angaben nur teilweise oder gar nicht.

Seltene Kontrolle
Generell werden die Nährwertangaben eher selten kontrolliert. Nur jeder zehnte Österreicher tut dies beim Einkauf, weltweit ist es ein Viertel der Konsumenten.Während es in anderen Ländern üblich ist, die Nährwertangaben zu studieren, scheinen die Österreicher Produzenten und Handel stark zu vertrauen. Nur wenn es sich um ein neues Produkt handelt, beschäftigen sich immerhin rund 44 Prozent der Bevölkerung mit den Angaben. Ein Viertel der Konsumenten achtet auf Nährwerte, wenn ein bestimmtes Produkt gekauft wird.

Fett, Zucker und Kalorien interessant
Auch bei Diäten wird verstärkt auf die Nährwertangaben geachtet. Am meisten interessieren sich die Österreicher für Fett, Zucker, Kalorien sowie Konservierungsstoffe. So kontrolliert etwa die Hälfte der Befragten bei jedem Einkauf die Fettangabe, rund 47 Prozent achten auf den enthaltenen Zucker. Damit liegt in Österreich das „süße“ Interesse über dem EU-Durchschnitt. International gesehen hat das Interesse für Konservierungsstoffe jenes für Zucker bereits überholt.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare