18. September 2008 12:31

Abhängigkeit 

Ist Rauchen eine Krankheit?

Raucher sind oft psychisch und körperlich abhängig von Nikotin. Doch ist das Rauchen an sich eine Krankheit?

Ist Rauchen eine Krankheit?
© APA

Viele Raucher sind körperlich und psychisch abhängig von Nikotin, das ist unbestritten. Doch ist das Rauchen an sich eine Krankheit? Deutschlands Ärztekammer behauptet genau das und fordert die Anerkennung von Tabakabhängigkeit als Krankheit.

Abhängigkeit
Bei der Mehrzahl der Raucher handelt es sich um "Abhängigkeitserkrankte", argumentiert die Ärztekammer Die Anerkennung des Rauchens als Krankheit soll auch entsprechende Rahmenbedingungen für die Vergütung einer ärztlichen Behandlung schaffen.

Hören Sie auf!
Nichtraucher haben im Leben viele Vorteile und eine wesentliche bessere Lebensqualität und eine höhere Lebenserwartung. Auch wenn Sie schon lange und viel geraucht haben, ist jetzt der ideale Zeitpunkt Ihr Laster loszuwerden. Wenn Sie es geschafft haben, mit dem Rauchen aufzuhören, dann teilen Sie Ihre Erfahrung doch mit unseren Lesern. Verraten Sie uns das Geheimnis Ihres Erfolges!

Was hat Ihnen beim Aufhören geholfen? Teilen Sie Ihre Erfahrung mit unseren Lesern!


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |