14. Mai 2008 09:52

Sex-Studie 

Österreicher haben Spaß im Bett

In Sachen Spaß im Bett liegen wir laut Studie ganz klar vor unseren deutschen Nachbarn.

Österreicher haben Spaß im Bett
© getty

Wenn wir bei der EM schon vor unseren deutschen Nachbarn zittern müssen, dann geht dieser Sieg wenigstens eindeutig an uns: Österreicher kommen öfter als Deutsche zum Orgasmus. 60 Prozent erleben beim Sex den Höhepunkt, bei den lieben Nachbarn sind es hingegen nur 55 Prozent.

26.000 Menschen befragt
Beim dritten Teil der Durex Sexual Wellbeing Studie dreht sich alles um den Höhepunkt. "Beim Höhepunkt laufen verschiedene körperliche und seelische Reaktionen ab. Er wird individuell unterschiedlich intensiv erfahren und erlebt", so Dr. med. Ekia Bragagna, sexualwissenschaftliche Expertin. Im Rahmen der Studie wurden 26.000 Menschen aus 26 Ländern befragt.

Unbefriedigender ferner Osten
Die meiste Erfahrung in Sachen Höhepunkt haben Italiener, Mexikaner, Spanier und Südamerikaner. 66% erreichen regelmäßig den Gipfel der Lust. In europäischen Betten haben die Franzosen am wenigsten Spaß im Bett: nur bei 48% endet der Sex mit einem Orgasmus. Besonders unbefriedigend läuft es im fernen Osten ab: In Japan, China und Hong Kong wird am wenigsten Bettsport betrieben und nur jeder Vierte erreicht den Höhepunkt.

Zufriedene Österreicher
Die Österreicher sind mit ihrem Sexleben zufrieden. Unsere deutschen Nachbarn hingegen fühlen sich weniger berauscht: hier zeigen sich nur 67% befriedigt. Die Lust am intensivsten erleben die Mexikaner (78%) und Brasilianer (74%).


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |